: Theodore Roosevelt

© Carsten Koall/Getty Images

Angela Merkel: Sie hat Epoche gemacht

Wo steht Angela Merkel im deutschen Kanzlerranking und warum? Eine vorzeitige Spekulation über die historische Größe der Nochregierungschefin.

USA: Die Demokratie bröckelt

Das politische System der USA ist kaputt, die Kontrolle der Institutionen funktioniert nicht mehr. Donald Trump ist Produkt dieser Krise – und ihr Beschleuniger.

© Grant Halverson/Getty Images

American Football: Krieg der Köpfe

Am Sonntag ist Super Bowl, das größte Football-Ereignis der Welt. 110 Millionen schauen zu. Was man nicht sieht: Was im Gehirn eines Spielers angerichtet wird.

Amerika: Heulende Wildnis

Wie Amerikas Kolonialkrieg auf den Philippinen, 1899 bis 1902, in einen Alptraum mündete

USA: Im Winterwunderland

Der Yellowstone ist der älteste Nationalpark der Welt. Sanft ruhen die Bergseen, Geysire spucken Dampf, und durch die Wälder ziehen Tausende von Hirschen, Elchen und Antilopen. Mit Langlaufskiern durch Amerikas Naturheiligtum

USA: Diktator der Welt?

Zwischen Monroedoktrin und Weltmission: Eine kleine Chronik der amerikanischen Interventionspolitik

Der Kampf um den Panamakanal

Am Silvestertag übergeben die USA die legendäre Wasserstraße an Panama. Der Bau, 1880 bis 1914, war ein Finanzkrimi, eine diplomatische Gaunerkomödie - und ein technisches Meisterwerk

© Chip Somodevilla/Getty Images

US-Wahlkampf: Teddy Roosevelt, Obamas neues Vorbild

Die Republikaner treiben Wahlkampf. Und was macht Barack Obama? Er sucht im Pantheon der US-Präsidenten nach geistigen Vätern. Nun hat er einen gefunden. Von M. Klingst

FBI: Deep Throat und Al Capone

Hundert Jahre FBI: Die legendäre US-Behörde, die unter J. Edgar Hoover zur größten Polizei der Welt wurde, feiert Jubiläum. Ein Rückblick in Bildern.

Afrika: Das Land, wo alles begann

Nach 13 Jahren in Kapstadt kehrt Korrespondent Bartholomäus Grill nach Deutschland zurück. Vorher suchte er in den Weiten der Serengeti noch einmal das Herz von Afrika

Zeitgeschichte: Die große Suggestion

Durch staatliche Investitionen wollten die US-Regierungen der dreißiger Jahre die Arbeitslosigkeit bekämpfen. Dies gelang nicht, doch die psychologische Wirkung war enorm

Imperialismus: Das fragile Imperium

Ein Prophet des Untergangs: Chalmers Johnson sieht die Vereinigten Staaten auf dem Wege zur Überdehnung ihrer Hegemonialmacht 

jubiläum: Die Arche Noah der Technik

      Vor 100 Jahren wurde das Deutsche Museum in München gegründet. Seine ehrwürdige Geschichte ist ihm heute eine Last