: Thomas Gottschalk

© Willing-Holtz für DIE ZEIT
Serie: Über Geld spricht man (nicht)

Ingo C. Peters: "Ich war pfiffig"

Als Page im Vier Jahreszeiten konnte sich Ingo C. Peters vom Trinkgeld einen Sportwagen kaufen. Jetzt ist er Direktor des Hotels und erfüllt verwegene Wünsche.

© Jakob Börner für C&W

Messdiener: Vom Dienen

Immer weniger Kinder wollen Messdiener werden in Deutschland. Da entgeht ihnen etwas, glauben die ZEIT-Redakteure Stefan Schirmer, Wolfgang Lechner und Manuel J. Hartung.

Durs Grünbein : Das verlorene Paradies

Der Dichter Durs Grünbein erinnert sich in "Die Jahre im Zoo" an seine Dresdner Kindheit. Zurückholen kann er die Zeit zwar nicht, aber doch auf schöne Weise einfangen.

© Britta Pedersen / dpa
Serie: Gesellschaftskritik

Gesellschaftskritik: Kick it like Beckmann

Heidi Klum hat Wolfgang Joop aus ihrer Modelshow entlassen. Er ist nur einer von vielen Männern, die das deutsche Fernsehen verliert. Darüber müssen wir dringend reden.

© Pro Sieben / Willi Weber

Stefan Raab: Das Grinsen der Nation

Stefan Raab ist TV total, überall, immer. Nach einer 16-jährigen Karriere will er sich Ende dieses Jahres aus dem Fernsehen zurückziehen. Wird man ihn vermissen?

© Tobias Schwarz / reuters

ARD: Gottschalks Herdprämie

Thomas Gottschalk soll 2,7 Millionen Euro Ausfallhonorar bekommen haben. Der Fall bringt das öffentlich-rechtliche Modell in Verruf. Dabei wird es dringend gebraucht.

© Jörg Carstensen / dpa
Serie: Gesellschaftskritik

Gesellschaftskritik: Es gibt ein Leben nach der Frisur

Katzenberger, Carpendale, Schrowange – bedeutende Menschen mit inspirierenden Biografien. Jetzt zieht auch Thommy "Herbstblond" Gottschalk mit seinen Memoiren nach.