: Tierfutter

© Pascal Lauener/Reuters

Lebensmittelchemiker: Detektiv im Labor

Ist da etwas faul? Lebensmittelchemiker nehmen Proben von Nahrungsmitteln, aber auch Kosmetika oder Tierfutter unter die Lupe. Die Jobchancen stehen gut.

© Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Gentechnik: McDonald's Rolle rückwärts

Kunden sind empört: McDonald's erlaubt nach Jahren wieder gentechnisch verändertes Tierfutter. In Österreich geht die Fastfood-Kette andere Wege.

T I E R F U T T E R : Gift im Trog

Mehr Vorsorge hin, härtere Kontrollen her: Die Bauern können gefährliche Stoffe nicht vollständig aus dem Tierfutter verbannen. Der Fehler liegt im System

© Stuart Franklin/Getty Images

Dioxin im Tierfutter: Freilaufende Übeltäter

Eine effektive Kontrolle der Futtermittelindustrie in Deutschland wird durch Gesetzeslücken erschwert. Harte Strafen werden nur selten verhängt. Von Tanja Busse

© Joern Pollex/Getty Images

Lebensmittel-Skandal: Woher stammt das Dioxin?

Wurde Altspeisefett mit Mineralöl-Abfall gepanscht? Oder stammt das Dioxin aus Pflanzenschutzmitteln? Spurensuche nach dem Ursprung der Chemikalie. Von D. Lüdemann

© Sean Gallup/Getty Images

Fragen und Antworten: Das Gift ist im Umlauf. Was nun?

Wieder einmal wurden Dioxine in Lebensmitteln gefunden. Woher stammt das Gift? Haben Kontrollen versagt? Und was kann man noch essen? Antworten auf die wichtigsten Fragen

Gift im Trog

Mehr Vorsorge hin, härtere Kontrollen her: Die Bauern können gefährliche Stoffe nicht vollständig aus dem Tierfutter verbannen. Der Fehler liegt im System

Keine Pillen für die Säue

Fördern Antibiotika im Tierfutter das Auftreten resistenter Krankheitserreger beim Menschen? Dänemark will die umstrittenen Zusätze verbieten. In der EU wird noch geprüft

Zeitmosaik

In der Bündner Zeitung ist mir eine Titelzeile aufgefallen, hat mir Sodbrennen gebracht: "Zivilschutznahrung soll Bulgaren helfen oder zu Tierfutter verarbeitet werden".

Alarm im Schweinestall

Seit einigen Jahren warnt ein kleiner Kreis medizinischer Fachleute beharrlich vor einer schrecklichen Katastrophe. Jetzt zwangen die Alarmrufe der besorgten Ärzte Expertenkomitees in England, den USA und in der Bundesrepublik, die Frage zu erörtern, welche volksgesundheitlichen Gefahren von dem heute in der Landwirtschaft üblichen Tierfutter ausgehen.