: Tim Raue

© Asja Caspari

"Alte weiße Männer": Arbeit am Feindbild

Was ist typisch für den berüchtigten "alten weißen Mann"? Für eine Antwort auf diese Frage hat die Feministin Sophie Passmann mit 16 einflussreichen Männern gesprochen.

© Mireya Acierto/Getty Images

Südkorea: K wie kool

K-Mode, K-Musik, K-Kosmetik: In Südkorea entstehen gerade viele Trends. Das asiatische Land beweist mit Humor und Selbstbewusstsein einen ganz eigenen Sinn für Schönheit.

© Tobias Rehberger/courtesy the artist and neugerriemschneider, Berlin

Gallery Weekend: Die besten Kunst-Spaziergänge durch Berlin

Wohin am Gallery Weekend, wo sind die besten Ausstellungen, welche Routen sind praktisch? Vier Vorschläge für die interessantesten Rundgänge durch die Hauptstadt

Die Preußen sind nicht schuld

Wolfram Siebeck in Berlin, Teil II: Kleine Abhandlung darüber, warum die Zugereisten das unkulinarische Klima in der Hauptstadt beklagen - und dann doch wieder nur Nudelberge in sich hineinschaufeln

© picture alliance / dpa

Guide Michelin: Aufschwung der erschwinglichen Küche

Der Guide Michelin hat in Deutschland erneut mehr Sterne verliehen. Neben den Top-Adressen erlebt vor allem die bezahlbare Kategorie "Bib Gourmand" ein neues Hoch.

Küchen-Mode: Die Schürzen-Jäger

Früher sollte die Uniform des Kochs hygienisch und praktisch sein. Heute wird das Outfit immer wichtiger. Eine Modenschau am Herd von Susanne Kippenberger

Gallery Weekend: Ai Weiwei ist ein Berliner

Der in China festgenommene Ai Weiwei wird beim Berliner Gallery Weekend fehlen. Die Galerie Neugerriemschneider zeigt seine Kunst – und seine Handschrift. Von Tobias Timm

© 2009 Sony Pictures Releasing GmbH

Film : Kochen ist Therapie

Der deutsche Sternekoch Tim Raue kann es beurteilen: der Film "Julie & Julia" ist eine gelungene Hommage an die französische Küche.

© Audi

Autotest: Durstiger Küchenchef

ZEIT-Autor Ralph Geisenhanslüke fährt den Audi Q5 3.0 TDI - und testet, wie viel Chardonnay der Wagen verträgt

Siebeck: Die neue Häppchen-Küche

Wolfram Siebeck erklärt den Berliner Stil, der in der Provinz panasiatisch oder bunt und unerklärlich heißt

Siebeck: Die Creme von Berlin

Wolfram Siebeck inspiziert wieder einmal die Berliner Küche. Zwei Köche begeistern ihn tatsächlich

Hauptstadtnot: Berlin? Ein Sparta an der Spree!

Wolfram Siebeck merkt wieder einmal, dass der Hauptstadt nicht nur Eleganz und Wärme fehlen, sondern auch die Spitzenrestaurants. Kein Wunder, dass selbst der Kanzler geschnittene Currywurst servieren lässt

Glückliches Hannover

Wolfram Siebeck weiß zu würdigen, dass in Berlin gute Köche trotz widriger Umstände ihr Bestes geben. Mit gemischten Gefühlen reiste er in die Provinz – und wurde angenehm überrascht

Die Preußen sind nicht schuld

Wolfram Siebeck in Berlin, Teil II: Kleine Abhandlung darüber, warum die Zugereisten das unkulinarische Klima in der Hauptstadt beklagen - und dann doch wieder nur Nudelberge in sich hineinschaufeln