: Tom Kummer

© Christian Werner

Tom Kummer: Der Tod, eine Realityshow

In seinem Roman "Nina & Tom" erzählt der Journalist Tom Kummer vom Sterben seiner Frau. Man wünscht sich, dass diese Geschichte nicht wahr ist.

"Nina & Tom": Ein Dulder, kein Macho

Tom Kummer, einst berühmt und berüchtigt für seine gefälschten Interviews, entscheidet sich für die Fiktion, und siehe: Er ist ein starker Erzähler.

© Mischa Lorenz/​Hatje Cantz

"Die 100 wichtigsten Dinge": Das Buch für alles

Höhle, Internet, Schaum! Das Institut für Zeitgenossenschaft hat die 100 wichtigsten Dinge gekürt. Ein Buch, das dem Minimalismus den Kampf ansagt.

W W W : Null Schamgefühl

Die Internet-Klatschseite "Thema1" landet ihre Erfolgstreffer meistens unter der Gürtellinie

Gefälschte Interviews: Die Kummer-Nummer

Der Fall erinnert an den Fälscher Tom Kummer: Ein Journalist hat Interviews mit US-Stars an die Zeitschrift "Neon" verkauft, die er so nie geführt hatte. Von S.Pohlmann

medien: Die zweite Chance

Im Jahr 2000 wurde bekannt, das der Reporter Tom Kummer gefälschte Star-Interviews veröffentlichen konnte. Seine Rehabilitation vor kurzem bei der Berliner Zeitung ist nun misslungen. Der Grund: Betrug

Null Schamgefühl

Die Internet-Klatschseite "Thema1" landet ihre Erfolgstreffer meistens unter der Gürtellinie

Offline

Offline

Überschriften als Quell des Unfriedens, exklusive "Exklusivgeschichten" in der

Die Zukunft der Fakten

Tom Kummer ist nur ein Symptom oder: Wie der Journalismus zur schlechten Literatur, die Literatur zum schlechten Journalismus geworden ist

Offline

Über den Fall Kummer in Amerika, über André Müllers Interviews und die größte Mediengeschichte der USA

* Unsere neue Mitarbeiterin

Ab sofort werden Sie zu vielen Artikeln im LEBEN Fußnoten finden. Darin werden wir Ihnen erzählen, wie der Text entstanden ist, warum das Thema ausgewählt wurde und welches Sakko der Interviewpartner trug (wenn es denn wichtig ist).

Holywood ist überall

Warum sich der Journalismus bei der Qualitätssicherung so schwer tut

Das gedopte Magazin

Tom Kummer lieferte, wovon Redakteure träumen. Dabei waren seine Fakes leicht zu erkennen

Offline

Über Tom Kummer, den HSV, Rupert Murdoch und Rudolph Giuliani