: Tories

© Chris J Ratcliffe/Getty Images

Großbritannien: Es bringt alles nichts

Im Schatten der Europawahl schlittert Großbritanniens Politik immer tiefer ins Chaos. Premierministerin May könnte bald abtreten. Und ein Fan des harten Brexit folgen.

Nigel Farage: Spiel ohne Ende

Eine neue Partei, ein alter Bekannter: In Großbritannien treibt der Brexit-Vorkämpfer Nigel Farage die Konservativen vor sich her.

© Jack Taylor/AFP/Getty Images

Theresa May: Abhängig von der Opposition

Die britische Regierungschefin hat realisiert, dass sie mit ihrer Partei allein beim Brexit nicht weiterkommt. Jetzt muss sie auf Labour hoffen. Warum so spät?

© Dan Kitwood/Getty Images

Theresa May: Die blaue Lady

So beunruhigend ihre Performance, so beruhigend zuletzt die Kleider der britischen Premierministerin. Ausgeschlossen, dass man in Blau etwas nicht im Griff haben könnte!

© Miller/Interfoto

Brexit: Sonderrolle rückwärts

Der Brexit hat schon vor zehn Jahren begonnen – mit dem globalen Finanzcrash. Alte Zweifel und neue Ängste gingen damals eine gefährliche Verbindung ein.

© Olga Akmen/AFP/Getty Images

EU-Austritt: "Eine unglaubliche Verrücktheit"

Artikel 50 des EU-Vertrags soll den Brexit regeln. Ein einziges Missverständnis, sagt ein britischer Mitautor des Textes im Interview.

© Andrea Artz für DIE ZEIT

Brexit: Im Tollhouse

Das britische Parlament scheint gerade funktionellen Selbstmord zu begehen. Verzweiflung, Ohnmacht und Intrigen: Wie eine konservative Abgeordnete die Brexit-Tage erlebt.

© Leon Neal/Getty Images

Brexit: "Das ist politischer Wahnsinn"

Großbritannien braucht ein zweites Referendum, sagt der britische Soziologe Alexander Betts. Für ihn wird zu wenig darüber diskutiert, wie es so weit kommen konnte.

© Oli Scarff/AFP/Getty Images

Großbritannien: Die Stunde der Rebellen

Theresa May will ihren Plan B für den Brexit vorstellen. Allerdings könnte es im britischen Parlament in dieser Woche auch zu einer spektakulären Revolte kommen.