: Tourismus

© Lea Dohle

Entspannung: Wellness ist Selbstbetrug

Nichts gegen Wellnessurlaub. Aber mit der eigentlichen Idee hat das nur noch wenig zu tun. Sagt der Wellnessverband im ZEIT-WISSEN-Podcast.

© Alfred Cheng/Getty Images

Thailand: Ganz üble Ecke

Eigentlich sollte man das Paradies schlechtreden, damit man es für sich allein hat. Macht aber keiner. Also muss unser Autor Thailand mit anderen teilen.

© Lea Dohle

Kommunikation: Die Tücken des Trinkgelds

Kann man zu viel geben? Welcher Betrag ist fair? Und welche Trinkgeld-Fallen gibt es beim Geschäftsessen? Das erklärt ein Trinkgeldforscher im ZEIT-WISSEN-Podcast.

© Kevin Faingnaert

Tunis: Orient für Freunde

Marrakesch ist gentrifiziert, Tunis aber noch eine Entdeckung. Für unseren Autor ist es eine Stadt zwischen Europa und Afrika, die alle Kulturen umarmt.

© Monja Gentschow für DIE ZEIT

Schleswig-Holstein: Zwei Stunden in Bad Schwartau

Da wollten Sie nie hin? Jetzt sind Sie nun mal da. Unser Autor nimmt Sie zwei Stunden lang an die Hand. Sie entdecken: Marmelade und Jodwasser.

© Giacomo Maestri für DIE ZEIT

Venedig: "No Spritz"

Schuhe aus alten Vorhängen, Naturweine und Exkursionen in entlegene Buchten: Wie junge Venezianer versuchen, Venedig neu zu beleben – fernab der Touristenströme.

© Alex Dixon für MERIAN

Kyoto: Die Pilger der roten Stadt

Wenn die Ahornbäume im Herbst aufglühen, kommen Reisende aus ganz Japan nach Kyoto. Um sich in der leuchtenden Schönheit der alten Kaiserstadt zu verlieren.

© eter Hershey / Unsplash

Duke of Wellington: Darf man mit fremden Helden spielen?

In Edinburgh kletterte unser Autor einmal angetrunken auf ein Reiterstandbild – und landete auf der Polizeiwache. Seither lässt er die Nationalhelden der Anderen in Ruhe.

© Tyler Lastovich / Unsplash

"Retroland": Schönen Urlaub gehabt?

In einem Essay erkundet der Historiker Valentin Groebner unsere Sehnsucht nach der Ferne. Tourismus deutet er als die Erfüllung eines allgegenwärtigen "Rückreisetraums".

© Frank Heuer

Barcelona: Gibt's hier noch was Neues?

Es gibt Städte, in die zieht es einen immer wieder. Obwohl man schon so oft da war, findet man jedes Mal Unbekanntes. Die neusten Entdeckungen aus Barcelona

© airbnb

Airbnb: Auf Ärger eingerichtet

Airbnb und andere Vermietungsplattformen sind auch in Hamburg auf dem Vormarsch. Die Stadt will Verhältnisse wie in Barcelona vermeiden – nur wie?

© Taylor Weidman / Getty Images

Stadttour: Drei Tage in Tiflis

In Georgiens Hauptstadt Tiflis trifft Orient auf Okzident. Kuriose Bauten, traditionelle Thermalbäder und eine raffinierte Bauernküche locken immer mehr Besucher an.

© Jürgen Wiesler/Getty Images

Matera: Die Löchrige

Die Felsstadt Matera und ihre Höhlen galten einst als Schande Italiens. Heute nisten Ateliers von Kunsthandwerkern, moderne Museen, Trattorien und Cafés in den Grotten.

© Robson Hatsukami Morgan/Unsplash

Airbnb: Der Freizeitautomat

Airbnb wird zehn. Kein Unternehmen hat das vergangene Jahrzehnt des Reisens so geprägt und das touristische Erlebnis so zur Ware gemacht. Wie sieht die Zukunft aus?

© Andreas Süss

Nordsee und Ostsee: Neue deutsche Welle

Die Deutschen verreisen immer kürzer und spontaner. Urlaub an Nord- und Ostsee ist beliebt wie nie. Das liegt längst nicht nur am Wetter.

© Shyam Sundar / Unsplash

Mitbringsel: Soll ich mir was mitbringen?

Wer sich den Urlaub nicht versauen will, sucht erst am letzten Tag nach Souvenirs – und findet dann nur billigen Tinnef. Aber braucht man überhaupt Souvenirs?