: Tripolis

Libyen: Chaos lohnt sich

Libyen ist ein gescheiterter Staat, in dem Warlords und Kriminelle herrschen. Doch im Dezember sollen Wahlen stattfinden. Kann das funktionieren?

© Nicole Sturz
Fünf vor acht

Flüchtlingsabkommen: Ein zweifelhafter Deal

Das EU-Flüchtlingsabkommen mit der Türkei hat versagt – vor allem, weil die griechischen Asylbehörden unfähig sind. Nun soll auch mit Libyen eines geschlossen werden.

© Nicole Sturz
Fünf vor acht

Flüchtlinge: Libyen nicht vergessen

Viele Tausend Menschen warten in Libyen darauf, nach Europa überzusetzen. Sie sind in dem zerfallenen Staat Elend und Gewalt ausgesetzt. Hilfe gibt es wenig.

© Mohamed Amjahid für ZEITmagazin ONLINE

Flüchtlinge: Wie geht es dir, Basmaji?

Unser Autor begleitete 2015 einen syrischen Flüchtling über die Balkanroute und sein Ankommen in Deutschland. Im Libanon haben sie sich nun wiedergetroffen.

© Issouf Sanogo/AFP/Getty Images

Flüchtlinge: An Europas neuer Grenze

Um Flüchtlinge abzuhalten, verschiebt Europa seine Grenzen und scheut dabei auch keine dunklen Geschäfte. Die Abwehrzonen reichen bis nach Westafrika.

© Mahmud Turkia/AFP/Getty Images

Libyen: Vom Schlepper zum Küstenwächter

Es ist ein dubioser Deal: Mit Geld aus Italien werden Migranten in Libyen von der Überfahrt über das Mittelmeer abgehalten. Nun wurden Lager mit 4.000 Menschen entdeckt.

© Esam Omran Al-Fetori/Reuters

Libyen: Im Labyrinth libyscher Fronten

Der von Macron eingefädelte Waffenstillstand zwischen den Kriegsparteien in Libyen ist ein diplomatischer Coup. Er birgt allerdings gefährliche Schlupflöcher.

© Ahmad Gharabli/AFP/Getty Images

Fastenbrechen: Eid Mubarak!

Weltweit zelebrieren Muslime das Ende des Ramadan. Das Fastenbrechen wird mit der Familie gefeiert, es wird gebetet – und natürlich gegessen. Wir zeigen Bilder

© Oli Scarff/AFP/Getty Images

Großbritannien: Anschlag aus Rache?

Der Manchester Attentäter Salman Abedi wollte nach Angaben seiner Schwester den Tod muslimischer Kinder vergelten. Sie sollen durch amerikanische Bomben umgekommen sein.

Syrien: Hält der Westen still?

In Libyen nützte die Intervention der Nato den Regimegegnern sehr, in Syrien ist die Lage komplizierter. Von M. Thumann