: Tsunami

Tsunami in Indonesien: Welle der Zerstörung

Der Tsumami riss Häuser, Strandhütten, Bäume und Autos mit und begrub sie unter Schlamm. Hunderte Menschen starben, viele werden noch vermisst. Bilder aus Indonesien.

© Nurul Hidayat/Bisnis Indonesia/Antara Foto/Reuters

Indonesien: Die Tsunamigefahr ist noch nicht vorbei

Die Zahl der Toten in Indonesien ist auf 430 gestiegen. Experten warnen, dass die Gefahr eines erneuten Tsunamis besteht, der Vulkan Anak Krakatau bleibt aktiv.

© Muhammad Adimaja/Antara Foto/Reuters

Indonesien: Mindestens 429 Tote durch einen Tsunami

Indonesische Inseln sind von einem Tsunami getroffen worden. Hunderte Menschen sind tot, knapp 1.500 verletzt. Die Frühwarnsysteme hatten nicht funktioniert.

Indonesien: Walzendes Wasser

Die Welle kam ohne Vorwarnung und die Flut verstärkte ihre Zerstörungskraft: Bilder aus Indonesien. Dort hat ein Tsunami Küsten, Autos, Hotels und Häuser zerlegt.

© Darren Whiteside/Reuters

Indonesien: Behörden beenden Sucheinsatz in Palu

Knapp zwei Wochen nach Beben und Tsunami stellen die Behörden die Suche nach Verschütteten ein. Tausende werden noch vermisst. Unterdessen bebte es in Indonesien erneut.

© Beawiharta/Reuters

Indonesien: Mehr als 1.400 Tote auf Sulawesi

Tsunami und Erdbeben haben die Infrastruktur der indonesischen Insel zerstört. Helfer konnten nicht alle Regionen erreichen. Die Zahl der Opfer dürfte noch steigen.

© Carl Court/Getty Images

Tsunami auf Sulawesi: Die Welle nahm ihnen alles

Bei der Naturkatastrophe in Indonesien starben mindestens 1.400 Menschen. Überlebende suchen in den Ruinen ihrer Häuser nach den Überresten ihres Lebens. Die Bilder

Indonesien: Mehr als 800 Tote nach Tsunami

Die Zahl der Opfer nach den Erdstößen auf der indonesischen Insel Sulawesi nimmt weiter zu. Laut Behördenvertretern funktionierte das Warnsystem nur unzureichend.