arrow Arrow An icon describing an arrow. close Close An icon describing a close action, such as for overlays. facebook Facebook An icon describing Facebook. flip google Google+ An icon for Google+ jump mail Mail An icon describing an envelop such as an email or a letter. play Play An icon describing a play action. share Share An icon describing a sharing action. stack Stack An icon describing a hand of cards. twitter Twitter An icon describing Twitter. url Url An icon describing an action of sharing/copying a url. whatsapp
© John Macdougall/AFP/Getty Images

TTIP: Streit um den Freihandel

  • Seit 2013 verhandeln die EU-Kommission und die US-Regierung über das Transatlantisches Freihandelsabkommen (Transatlantic Trade and Investment Partnership, TTIP). Mit dem Wahlsieg Donald Trumps zum US-Präsidenten wurden die Verhandlungen 2016 ausgesetzt.
  • Das Abkommen soll Handelshemmnisse zwischen den beiden Wirtschaftsregionen abbauen und zu mehr Wachstum führen.
  • Verbraucherschutzverbände, Gewerkschaften, Umweltorganisationen und Bürgerinitiativen kritisieren, dass die TTIP-Verhandlungen intransparent geführt würden und viele geplante Regelungen sehr problematisch seien.
  • Die zentralen Vorwürfe lauten:
  1. Verbraucher-, Umwelt- und Arbeitnehmerschutz würden auf beiden Seiten abgebaut und könnten künftig kaum noch verbessert werden,
  2. eine nicht unabhängige und nicht kontrollierte Paralleljustiz werde zugunsten von Großkonzernen aufgebaut,
  3. die Demokratie würde geschwächt.
Reuters/Mark Blinch
TTIP und Ceta: Der Streit

TTIP und Ceta: Der Streit

Laden …
Axel Schmidt/Getty Images
Was war da los?

Was war da los?

Laden …

Protest!

Bis zu 250.000 Menschen

gingen im Herbst 2015 in Berlin gegen die geplanten Handelsabkommen TTIP und Ceta auf die Straße. Aber warum?

Laden …

Worum geht's?

TTIP und Ceta – Was steckt dahinter?

Laden …

EU und US-Regierung verhandeln über die Transatlantic Trade and Investment Partnership. Zwischen beiden gibt es große Differenzen.

Laden …

Vorsorgeprinzip

In der Europäischen Union soll das sogenannte Vorsorgeprinzip sicherstellen, dass Umwelt, Menschen, Tiere und Pflanzen geschützt sind. Dazu müssen Produzenten beweisen, dass ihre gehandelten Produkte unbedenklich sind, bevor sie sie auf den Markt bringen. Dieses Prinzip widerspricht dem der USA und Kanada.

Laden …
Laden …

EU-Sozialgipfel: Sozialplan ohne Risiko

© Jens Büttner/dpa

Die Banken sind EU-weit reguliert. Aber wenn es um Löhne und soziale Fragen geht, gibt es nicht einmal EU-weite Mindeststandards. Soziales hat noch immer keine Priorität.

© Yoshikazu Tsuno/AFP/Getty Images

Jefta: TTIPs asiatischer Bruder

Die EU wirbt für das neue Handelsabkommen mit Japan. Doch hinter Jefta steckt die gleiche Philosophie wie hinter TTIP und Ceta – und es gibt die gleichen Probleme.

© David McNew/Getty Images

Freihandel: Ein Zombie namens TTIP

Das umstrittene Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA ist noch lange nicht tot. In einer schwarz-gelben Koalition könnte Kanzlerin Merkel TTIP wiederbeleben.