© Alkis Konstantinidis/Reuters

Türkei: Erdoğans Währungskrise

  • Seit Anfang 2018 hat die türkische Lira mehr als ein Drittel an Wert verloren. Grund dafür sind unter anderem ein starker Anstieg der Inflationsrate sowie der politische Streit der türkischen Regierung mit den USA. Der Kursverfall belastet auch den Euro und könnte europäische Banken gefährden.
  • Die SPD-Politiker Sigmar Gabriel und Andrea Nahles fordern Wirtschaftshilfen für die Türkei. CDU, Grüne und FDP wollen diese an Bedingungen knüpfen.
  • Recep Tayyip Erdoğan ist der Sieger der vorgezogenen Präsidentschaftswahl vom 24. Juni in der Türkei. Er erhielt mehr als 50 Prozent der Stimmen – das hat die Wahlkommission offiziell bestätigt. Die Opposition spricht von Wahlmanipulation.
  • Mit den Wahlen ist die Einführung eines Präsidialsystems in der Türkei abgeschlossen.
  • Die diplomatischen Beziehungen zwischen der Türkei, Deutschland und der EU sind angespannt.
  • Seit dem gescheiterten Putschversuch im Juli 2016 baut Präsident Erdoğan das Land zu einem autoritären Präsidialsystem um. Die religiös-nationalistische Regierung schränkt die Presse und die Justiz ein. So saß auch der Welt-Korrespondent Deniz Yücel über ein Jahr in türkischer Haft. Die Ausreisesperrre gegen die Journalistin Meşale Tolu ist Ende August überraschend aufgehoben worden.
  • Der EU-Beitritt der Türkei ist derzeit faktisch gestoppt. Mit der schrittweisen Abwendung vom Westen nähert sich die Türkei Russland an. So unterstützt das Land im Syrienkrieg den syrischen Diktator Baschar al-Assad und gehört damit zur Allianz von Russland und dem Iran.
  • Als Nato-Staat ist die Türkei von großer strategischer Bedeutung. Außerdem hat die EU wegen der Flüchtlingskrise mit der Regierung in Ankara ein wichtiges, aber umstrittenes Abkommen geschlossen.
© Bülent Kiliç/AFP//Reuters

Afrin: Hauptsache, raus

Nach der Eroberung der nordsyrischen Stadt Afrin kam es zu Plünderungen, Zehntausende sind auf der Flucht. Der Fotograf Bülent Kiliç dokumentiert das Geschehen.

© Ozan Kose/AFP/Getty Images

Can Dündar: "Meine Türkei"

Can Dündar war bis vor kurzem Chefredakteur der türkischen Zeitung "Cumhuriyet". Er schreibt jetzt eine wöchentliche Kolumne in der ZEIT über die Krise in der Türkei.

Türkei-Krise: Überdreht

© Ozan Kose/AFP/Getty Images

Günstige Kredite und riesige Bauprojekte haben die türkische Wirtschaft angeheizt. Die Kennzahlen zeigen: Dass die Investoren das Vertrauen verlieren, ist nur logisch.

© Aref Karimi/AFP/Getty Images

Serie : Islam heute

Was ist der Islam? Lässt sich mit ihm Terrorismus legitimieren? Begründet er die Benachteiligung der Frau? Unterdrückt er die Sexualität? Antworten von Experten

Jetzt lesen

Der Putschversuch im Juli 2016:

Türkei: Der gescheiterte Putsch

© Burak Kara/Getty Images

Die türkische Regierung reagiert auf den Putsch mit der Absetzung Tausender Richter. Die Todesstrafe soll eingeführt werden. Das News-Blog zum Nachlesen