: Übersetzung

"Ilias": Gefühle, sinnlos, aber groß

Kurt Steinmann hat die "Ilias" neu übersetzt, und zwar in Verse. Das klingt überhaupt nicht gestelzt, sondern verführt zum lauten Lesen dieses prächtigen Epos.

Lyrik: "Die Nachtigall triezen!"

Zwei Lyriker haben Kollegen gebeten, Minnelieder aus dem Mittelhochdeutschen zu übersetzen. Entscheidend in den Reimen ist die Unmöglichkeit der Liebe.

Bamf: Wenn der Feind mithört

Asylbewerber klagen über Drohungen und Einschüchterungsversuche von Bamf-Mitarbeitern. Wie kommt es zu diesen Vorwürfen und wie reagiert die Flüchtlingsbehörde?

© privat

Google Translate: "Hilfe" auf Indisch

Als unser Autor in Vor-Smartphone-Zeiten geschäftlich durch Indien reiste, hätte er diese App gut gebrauchen können. Sein Fahrer und er hätten sich sicher gut verstanden.

Übersetzungen: Werktreue ist utopisch

Martin Luther übersetzte die Bibel stellenweise falsch. Warum mit Übersetzungen immer auch Politik gemacht wird. Ein Gespräch mit dem Germanisten Karl-Heinz Göttert

© LOUISA GOULIAMAKI/AFP/Getty Images

Fremdsprache: Kleine Wortkometen

Kinder aus Einwandererfamilien sind häufig die Dolmetscher ihrer Eltern. Und werden damit unfreiwillig zum Familienmanager. Warum nimmt ihnen niemand diese Last ab?

© Mohammed Abed /AFP/Getty Images

Koran: Die rettenden Übersetzungen

Die islamische Lehre passt nicht zu einem zeitgemäßen Menschenbild? Weit gefehlt. Der Koran ist mit der Moderne durchaus vereinbar, wie reformtheologische Ansätze zeigen.

© Arxiu Joan Sales / Joan Sales-Archiv

"Flüchtiger Glanz": Fußball in der Gefechtspause

Joan Sales' "Flüchtiger Glanz" erzählt den Spanischen Bürgerkrieg einmal überraschend anders. Erstmals liegt der fabelhafte Roman nun in deutscher Übersetzung vor.

"Horcynus Orca": Sizilianisches Wettrudern

Was für eine Sprachexplosion! Stefano D’Arrigos italienischer Klassiker "Horcynus Orca" ist in einer meisterhaften Übersetzung erstmals auf Deutsch erschienen.

© Die andere Bibiothek

"Nils Holgersson": So viel Aufbruch war selten

Selma Lagerlöf hat in "Nils Holgersson" die brennenden Themen der Zeit verhandelt. In einer neuen Übersetzung des Kinderbuchklassikers ist das nun zu entdecken.

© Public Domain

Kirche im Mittelalter: Die Bibel war nichts für Laien

Die Bibel blieb im Mittelalter dem Klerus vorbehalten, Übersetzungen galten als Teufelszeug. Wer das Buch der Bücher fürs Volk übersetze, musste die Inquisition fürchten.

© Maurizio Gambarini/dpa

Schwäbisch: Butzawaggele oder Käpsele?

Geliebt, gehasst: Schwäbisch ist ein Dialekt, der polarisiert. Aber manche Dinge kann man nur auf Schwäbisch sagen. Haben Sie ein Lieblingswort? Verraten Sie es uns hier!

App CamDictionary: Übersetzung mit dem dritten Auge

Eine App für den Urlaub im Ausland: CamDictionary soll verschiedene Sprachen durch die Smartphone-Kamera erkennen und übersetzen. Im Test funktioniert das nur bedingt.

EU-Kommission: Brüssel ist das neue Babel

4.000 Übersetzer und Dolmetscher arbeiten für die Europäische Union, viele in Türmen am Rande Brüssels. Wie macht man eine Politik mit 24 Sprachen?

© Ulf Andersen/StudioX

Adam Thirlwell: "Übersetzer sollen Neues schaffen"

Das "Times Magazine" nannte Adam Thirlwell "das Wunderkind der britischen Literatur". Im Interview spricht er über den Reiz und die Schwierigkeiten von Übersetzungen.