© Alexander Ermochenko/Reuters

Ukraine-Konflikt: Vom Maidan zum Krieg

Was ist der Ukraine-Konflikt?

Mit einem proeuropäischen Volksaufstand vertreiben die Ukrainer im Februar 2014 Präsident Viktor Janukowitsch von der Macht. Im März annektiert Russland die ukrainische Halbinsel Krim mit Hilfe eines völkerrechtswidrigen Referendums. Damit wird die Beteiligung Russlands am Ukraine-Konflikt offensichtlich.

Anschließend kommt es im Osten der Ukraine zum Krieg: Prorussische Separatistenmilizen rufen in Luhansk und Donezk Volksrepubliken aus. Es kommt zu Kämpfen zwischen der ukrainischen Armee und den Separatisten, unterstützt von Russland.

Die internationalen Bemühungen, den Konflikt zwischen der Ukraine und Russland beizulegen, führen zu zwei Friedensvereinbarungen in Minsk. Trotzdem wird im Osten der Ukraine weiter gekämpft.

© Screenshot: facebook.com/europeanparliament

Mark Zuckerberg: "Alles nur Blablabla"

Die Fraktionschefs im EU-Parlament haben Facebook-Chef Mark Zuckerberg zum Datenskandal gehört. Das Ganze war eine Farce, aber das lag nicht an den Fragen der Politiker.

© Keystone/Getty Images

Ukraine: Abnabeln unmöglich

Machen, was sie will. Ohne Russland. Dafür kämpft die Ukraine seit dem Ersten Weltkrieg. Doch der große Bruder hält bis heute an ihr fest – mit aller Gewalt.

© Pascal Rossignol/Reuters

Lucien Favre: Das verrückte Genie

Der neue BVB-Coach Lucien Favre ist ein detailversessener Arbeiter. Er steht aber auch im Ruf, nicht stressresistent zu sein. Kann das in Dortmund gut gehen?

© Lea Dohle für ZEIT ONLINE
Serie: Verbrechen

Geständnis: Mein Freund, der Serienmörder

Will der Ermittler ein Geständnis, muss er sich ganz auf den Täter einlassen: Zu seinem Beichtvater werden, zu seinem Bruder. Das tat ein junger Kommissar – mit Folgen.