: Universität Frankfurt

Philosoph: Karl-Otto Apel ist tot

Der deutsche Philosoph Karl-Otto Apel ist mit 95 Jahren verstorben. Er war Vertreter der Frankfurter Schule und hat die Diskursethik beeinflusst.

© Ole Häntzschel/Christoph Drösser
Serie: Wissen in Bildern

Wissen in Bildern: Meisterchancen

Wer hat die besten Aussichten auf den Weltmeistertitel? Wir haben die Statistik bemüht und für jede Spielrunde die Chancen der einzelnen Teams (in Prozent) berechnet.

A N T H R O P O L O G I E : Klappern mit alten Knochen

Ein spektakulärer Fund in Kenia wirft neues Licht auf die menschliche Evolution. Nie zuvor ist die Paläoanthropologie so weit bis zum letzten gemeinsamen Vorfahren der Menschen und der Menschenaffen vorgedrungen

A R G U M E T : Ohne Familiensinn und Verstand

Die staatliche Förderung von Kindern und Eltern wird chaotisch: Höchst unsolidarisch werden die Solidarsysteme finanziert; denn Beamte und Selbstständige beteiligen sich nicht. Daher sollten Leistungen für Kinder aus Steuermitteln bezahlt werden

Finanzmarkt: Wer zähmt die Zocker?

Anderthalb Jahre nach Lehman ist die Bankenwelt noch immer unreguliert. Verliert die Politik den Kampf um Reformen? ZEIT ONLINE zeigt, was geschafft wurde – und was nicht

Die Einsamkeit des Forschers

Vor 38 Jahren, Ende März 1946, betrat ich, nachdem ich am Tag zuvor aus dreijähriger amerikanischer Kriegsgefangenschaft entlassen worden war – zum ersten Mal eine deutsche Universität, und zwar als Studienbewerber die Universität Göttingen.