: Universität Gießen

medizin: Im Wechselfieber der Forschung

Nach einer spektakulären Entdeckung dachte Hassan Jomaa, er hätte ein Mittel gegen Malaria gefunden. Dann kam die Ernüchterung

Visionen und Amigos

Die Zweigstelle der TU München in Weihenstephan war eine Ausbildungsstätte für Bierbrauer und Haustechnikerinnen. Heute wird hier Spitzenforschung betrieben

Fristenlösung für Forscher

Nachwuchswissenschaftler zittern: Wer nach zwölf Jahren keinen Lehrstuhl hat, soll künftig die Universität verlassen

Würfeln mit dem Hirn

Naturwissenschaftler erforschen Phänomene der Dritten Art

Mathematik für Millionen

Die sieben größten mathematischen Rätsel hat jetzt eine amerikanische Stiftung aufgelistet. Wer eines von ihnen löst, kann Millionär werden

Lahm gelegter Parasit

Forscher glauben, die Schwachstelle des Malariaerregers gefunden zu haben

Ladendiebstahl müsse entkriminalisiert werden, fordert der Deutsche Anwaltverein – und erntet helle Empörung. Dabei bleiben schon heute Millionen von Diebstählen ungeahndet: Strafzettel für Ladendiebe – warum nicht?

Auf Ablehnung, ja bissige Kritik ist die Forderung nach Entkriminalisierung von Ladendiebstählen gestoßen. Der Deutsche Anwaltverein hatte vergangene Woche angeregt: Die Strafjustiz solle entlastet werden von bagatellhaften Massendelikten wie Ladendiebstahl, fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr und Schwarzfahren.

Gelehrte Details

Um es gleich vorauszuschicken, um einen populärwissenschaftlichen Schmöker voll Anekdoten und Histörchen handelt es sich nicht bei dem voluminösen Band Reisen und Reiseliteratur im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit (Herausgegeben von Xenja von Ertzdorff und Dieter Neukirch; Rodopi, Amsterdam/Atlanta 1992; 582 S.

Wie weit geht die Freiheit der Wissenschaft? Die Universität Gießen darf dubiose Veröffentlichungen eines Professors nicht verhindern, sagt ein Gericht: Forschung und Fälschung

Der Fall, der mittlerweile die hessischen Gerichte beschäftigt, begann vor fünf Jahren. Damals veröffentlichte der Gießener Professor Wolfgang Lohmann in der Zeitschrift Naturwissenschaften Forschungsergebnisse, die weithin Aufsehen erregten: Anscheinend hatte der Biophysiker eine sensationell einfache Methode entdeckt, Hautkrebs aus pigmentierten Hautzellen zu diagnostizieren.

Verkehrspolitik: Zurück zum Asphalt

Die Frage lautet: "Wie kommen die Turnschuhe von Wanne-Eickel nach Warschau?" Antwort des Annoncentextes im Fachblatt Deutsche Verkehrs-Zeitung: "Mit der Huber-Spedition! Dem Spezialisten in Sachen Transport von und in den Osten.