: Universum

© Robert Gendler

"Das hässliche Universum": Unschöne Wahrheiten

Eine Frau wird Physikerin, weil sie wissen will, was die Welt im Innersten zusammenhält. Dann kommen ihr Zweifel: Kann man der Physik noch trauen?

Kosmologie: Sieben Fragen an das Universum

Stephen Hawking begeisterte die Menschen für Kosmologie, weil er sich mit den ganz großen Rätseln befasste. Gelöst sind sie noch nicht.

© Nirzar Pangarkar/unsplash.com

Beziehungen: O Freundin, wo bist du?

Wenn die Zahl der Facebook-Freunde so wichtig wird, verliert der Begriff Freundschaft an Wert. Das Wort bedeutet, ein zwischenmenschliches Universum zu bilden.

© NASA/JPL-Caltech

Milchstraße: Keine Aliens, nur etwas Staub

Tabbys Stern galt als mysteriösestes Objekt im Universum. Er flackerte so seltsam, dass Astronomen Aliens nicht ausschließen wollten. Nun gibt es eine neue Theorie.

Leoniden: Kometendreck, wie schön!

In keiner Herbstnacht sausen so viele Sternschnuppen vom Himmel wie in der zu diesem Samstag. Wie entstehen sie eigentlich? Unsere Kartengeschichte erklärt es.

© Aurélien Mole/

Camille Henrot: Das Universum ist gerade groß genug

Keine andere junge Künstlerin treibt ihre Ideen so weit wie Camille Henrot. Ihr Cocktail aus Philosophie, Pop, Mythologie und YouTube-Schund ist jetzt in Paris zu sehen.

Atheisten: Gott ist tot – macht nichts

Sie glauben an das Universum, an die Evolution, an eine weltliche Moral und daran, dass eine bessere Welt möglich ist. Hausbesuche bei vier Atheisten. Von Evelyn Finger

© Peter-Andreas Hassiepen

Raoul Schrott: Der Mensch ist nichts als Sonnenstaub

Raoul Schrott hat mit "Erste Erde" ein Epos über die Entstehung des Universums gedichtet. Die menschliche Hybris wird darin kräftig zurechtgestutzt. Das ist auch nötig.

Physik: Der Tanz des Universums

Foucaults Pendel zeigt uns, wie schwankend der Boden ist, auf dem wir stehen: Man muss das gesehen haben, um es zu glauben.

© Marco Bertorello/AFP/Getty Images

Claudia de Rham: Sie denkt weiter als Einstein

Die Lausanner Astrophysikerin Claudia de Rham will wissen, wie unser Universum eingerichtet ist – und betritt dafür intellektuelles Sperrgebiet.

© Robert Beck/Getty Images

Digitale Familie : Die Wunscherfüllungs­maschine

Im Netz bekommt man alles mit einem Klick: Lego-Steine, Tigerhaie und Pizza. Kinder denken, das Internet sei ein Universum aus erfüllbaren Wünschen. Wie Erwachsene auch.

© Sébastien Agnetti/13photo

Genf: Teilchenjäger

Der Wiener Martin Aleksa erforscht am Cern in Genf die winzigen Bausteine des Universums. Er ist davon überzeugt, dass diese Suche der ganzen Gesellschaft zugutekommt.

© Alex Cherney

Astronomie: Blitznachricht aus einer fernen Galaxie

Sechs Milliarden Lichtjahre ist ein Radioblitz durch Galaxien bis zur Erde gereist: Nun könnte er Forschern verraten, wo im Universum unbekannte Materie versteckt ist.

© NASA/Getty Images

Kosmologie: Im Kosmos haust ein Gespenst

Woraus besteht unser Universum? Wer diese Frage nur ansatzweise beantworten will, muss einen Berg aus Informationen erklimmen. Willkommen auf dem Pfad der Kosmologie

Nächste Seite