: Uri Geller

© Ronen Zvulun/Reuters

Uri Geller: Harter Brexit, weiche Löffel

Kann ein Mentalist die Briten vor dem ungeordneten Brexit retten? Uri Geller verbiegt mit seiner Willenskraft nicht nur Löffel – Großbritannien geht auch, sagt er.

Hamburger Ausstellung: Wunder zu besichtigen

Von Uri Gellers verbogenen Löffeln bis zum WM-Pokal von 1954: Die Hamburger Ausstellung "Wunder" konfrontiert uns mit dem Begriff des Unerklärlichen. Von Ulrich Schnabel

Michael Jackson: Das Weltwunderkind

Überall wird Michael Jackson betrauert, gefeiert, verehrt. Ein Popstar löst ein emotionales Erdbeben aus. Wie kommt das?

Lebensgefühl: Müde, klein, langweilig

Noch nie ging es der Generation der 30-Jährigen so gut wie heute. Was fehlt ihr, damit sie endlich ihr Leben in die Hand nimmt? Eine Bestandsaufnahme

Neurologie: Wir sehen, was Du siehst

An der Aktivität von Hirnzellen können Neuroforscher jetzt erkennen, was ein Mensch sich gerade anschaut. Gedankenlesen ist das allerdings noch nicht.

General der Gaukler

Privat liest der Chef von ProSiebenSat.1 Kant und Baudelaire, beruflich kann esihm nicht banal genug sein Hauptsache, dem Zuschauer gefällt

parapsychologie: Spuk im Ersten

Von der Wiedergeburt zum Nahtoderlebnis – die ARD sucht mit "Dimension Psi" die Quote im Jenseits Von Christoph Drösser

Missionare der Vernunft

Der Aberglaube ist eine Gummiente. Eindrücke vom zweiten Weltkongreß der Skeptiker

Weltkongreß der Spukologen: "PSI" und seine Zicken

Sie sprachen über wunderliche Dinge, über Leute, deren Geist den Körper verläßt, auf Wanderschaft geht und danach wieder in seine Hülle zurückkehrt, über Frauen und Männer, die viele hundert Kilometer weit voneinander entfernt telepathische Mitteilungen austauschen, über Wahrsager, Gespenster, Stimmen aus dem Jenseits, Poltergeister und Wunderheiler.

Para-Pleite

Keine Hinweise auf übernatürliche Phänomene konnten der britische Physiker J. G. Taylor und sein Kollege E. Balanowski bei einer breitangelegten Studie angeblich paranormaler Fähigkeiten finden.

Gefährliches Chloroform

Chloroform, die früher als Narkosemittel verwendete und heute noch immer wichtige Chemikalie für die Herstellung von Plastic, Arzneimitteln, Treibgasen, Kühlmitteln, Farben, Pflanzenschutzmitteln, Zahnpasten und als Lösungsmittel in der Photo- und Reinigungsindustrie, verursacht bei Labortieren Nieren- und Leberkrebs.

Der größte Schwachsinn

Die Existenz parapsychologischer Phänomene wie Spuk und Hellsehen zu akzeptieren, fällt den meisten Wissenschaftlern schwer, zumal Erklärungsversuche mit konventionellen naturwissenschaftlichen Größen sich als nicht haltbar erwiesen haben.

Offener Brief an den Teufel

An die Firma Hölle u. Co., Chefetage; Durchschläge an die Abteilungen Unterteufel, böse Geister, Dämonen und Hexen, an den Vatikan, an den Internationalen Presseverband, an den Filmverleih Warner-Columbia.

Molekül mit Träne

Alle Möglichkeiten seien möglich, philosophiert der Künstler, und: "Wir sind Menschen, und wir glauben an gewisse Dinge – und an gewisse Dinge glauben wir nicht.

Ein Uri Geller der Politologie: Stirbt der Staat?

ist ein Taschenbuch für geräumigere Taschen. Der Verfasser, ehedem rumänischer Botschafter in Washington und bei den Vereinten Nationen, lebt als Dozent in Bukarest; er hat in Amerika viele Vorträge gehalten, will auch dort in einem Institut für dieses Buch geforscht haben.

Es spukt immer noch...

...in den Köpfen der Parapsychologen: das Märchen vom Gedankenphotographen Ted Serios

Poltergeister im All

Schade, daß die Bewunderer von Uri Geller so wenig an Raumfahrt interessiert.sind. Was ihnen dadurch alles entgangen ist! Allein die letzte Mission der amerikanischen Raumstation Skylab, jener fast vergessene 84tägige Rekordflug um die Erde, hätte den Jüngern des Übernatürlichen eine Fülle prickelnder Rätsel bescheren können.