Veganismus : Schluss mit tierischen Produkten

  • Wer vegan lebt, verzichtet auf tierische Produkte. Tierische Substanzen, ob sie nun in Lebensmitteln, Kleidung, Kosmetika oder anderen Produkten stecken, sind tabu. Aktuell sagen fast eine Million Deutsche, sie seien vegan.
  • Es gibt unterschiedliche Motivationen für Veganismus. Für viele Veganer ist es eine Gewissensentscheidung.
  • Neben der Tierethik sind Nachhaltigkeit, Umweltschutz und die persönliche Gesundheit weitere Gründe für den pflanzenbasierten Konsum.
  • In den letzten Jahren polarisiert der vegane Lebensstil in der westlichen Welt. Längst trägt das Konsum- und Essverhalten zur Identitätsbildung bei.

Veganismus: Chinakohl beim Opernball

© picture alliance/Herbert Neubauer/APA/dpa

Der Wiener Unternehmer Richard Lugner bringt das Model Elle Macpherson zum Opernball – und mit ihr ein tierproduktfreies Menü. Wenn das mal nicht erst der Anfang ist.

© Massimo Valicchia/NurPhoto/GettyImages/Getty Images

Papst Franziskus: Go vegan!

Eine Kampagne will das katholische Kirchenoberhaupt dazu bringen, während der Fastenzeit auf Tierprodukte zu verzichten. Dafür soll er eine Million Dollar erhalten.

Klimawandel: Mehr Druck, mehr Verbote!

© Christophe Launay/plainpicture

Der Klimawandel ist keine Drohung mehr, sondern seit diesem Sommer Realität. Und alle machen weiter wie bisher. Wir brauchen endlich eine exekutive Härte im Alltag.

© Hermann Fleischlos

Fleischersatz: Wir sind aus Pilz

Würstchen und Gyros aus Kräuterseitlingen, Nuggets aus Erbsen: Was ist der perfekte Fleischersatz? Ein Besuch bei Hermann Neuburger im österreichischen Ulrichsberg

Ikea: Wurst ist kein Gemüse

© Ikea/Screenshot/Instagram

Vegan? Vegetarisch? Hauptsache Ikea. Der schwedische Konzern experimentiert mit einer Veggie-Hotdog-Variante. Und bleibt seiner Philosophie so treu wie dem Billy-Regal.

© Emily von Euw

Vegane Küche: Was vom Kaffee übrigbleibt

Das sind ja Koalitionen: Mit Mokka-Törtchen wird die Welt gerettet, Desserts sind in der absoluten Mehrheit und Wraps führen beim veganen Sonntagsessen die Opposition an.

Vegane Küche: Keine armen Würstchen

© About that Food

Es muss ja nicht immer Fleisch auf dem Grill landen. Diese Shiitake-Würstchen nach einem Rezept von der Foodbloggerin Melina Kutelas sind vegan und ziemlich lecker.

© Arnold Poeschl

Österreichische Rezepte: Vegane Schmankerl

Die Küche Österreichs hat eine lange Tradition – und kommt auch ohne Tier aus. So gelingen Kartoffelwutzel, Grießschmarrn und Pressknödel in der veganen Variante.

© Amy Chaplin

Vegane Küche: Ein zartrosa Schluck

Die New Yorker Köchin Amy Chaplin kocht am liebsten vegetarisch und vegan. Uns verrät sie ihre liebsten Rezepte. Unter anderem das für ihren Klassiker: Rosen-Mandelmilch.