: Venedig

"Roma": Wir sind nicht allein

Die Netflix-Produktion "Roma" verzichtet auf Kitsch und rührt den Zuschauer trotzdem oder gerade deshalb zu Tränen.

Venedig: Borotalco

Doris Dörrie sammelt auf Reisen seltsame Dinge. Diesmal in Venedig

© Jan Frankl

Theater: Schwere Verrenkungen

Warum interessiert das langweilige Stück "Heldenplatz" heute noch? Und was taugt die Wiener Theaterfassung des Brüssel-Romans von Robert Menasse?

© Axel Heimken / dpa Picture-Alliance

Karin Beier: Man könnte sie für verrückt halten

Seit fünf Jahren leitet Karin Beier das Hamburger Schauspielhaus. Jedes Jahr kommen mehr Zuschauer. Der Grund: Sie macht es dem Publikum so schwer wie sich selbst.

© Giacomo Maestri für DIE ZEIT

Venedig: "No Spritz"

Schuhe aus alten Vorhängen, Naturweine und Exkursionen in entlegene Buchten: Wie junge Venezianer versuchen, Venedig neu zu beleben – fernab der Touristenströme.

© Kirsty Wigglesworth/dpa

Venedig: Goldener Löwe geht an Netflix-Film "Roma"

Der mexikanische Regisseur Alfonso Cuarón hat in Venedig den Goldenen Löwen für den besten Film verliehen bekommen. In dem Drama geht es um ein Massaker in Mexiko City.

Grundkurs Kunstmarkt: Vedute

Hier erklären wir an Begriffen, wie der Kunstmarkt funktioniert. Diese Woche: Vedute

© Paolo della Corte für DIE ZEIT

Tourismus: Ist Venedig noch zu retten?

Während die Zahl der Touristen steigt, ziehen jedes Jahr 1.000 Venezianer weg. Fünf Einheimische diskutieren über die Zukunft ihrer Stadt.

© Michael Schick

Tourismus: Gehen Sie weiter!

Die Reisewelt platzt aus allen Nähten. Überall sind immer schon die anderen da. Wir müssen endlich aufhören, uns auf den Füßen zu stehen. Dann macht Reisen wieder Spaß.

© DeAgostini/Getty Images

Po-Delta: Feuchtgebiete

Im einst von Menschen gebeutelten Po-Delta hat die Natur in den vergangenen Jahrzehnten wieder die Überhand gewonnen. Heute ist es hier fast so schön wie im Paradies.

Philippe Starck: "Überall herrscht Faulheit"

Viele der so surrealistischen wie verspielten Entwürfe von Philippe Starck sind heute Klassiker. Etwa die Zitronenpresse in Form einer Spinne. Wie kommt man auf so was?

© Clodagh Kilcoyne/Reuters

Hoch Hartmut: Palmen im Schnee

Zweistellige Minusgrade, wo man das so nicht kennt – das Hochdruckgebiet Hartmut beherrscht Europa. Doch optisch ist der Winter ein Vergnügen, wie diese Bilder zeigen.

© Name

Italien: "Wie kann man so bequem und blind sein?"

Die einen gehen nicht zur Wahl, weil sie so frustriert sind. Die anderen regen sich über genau diese Einstellung auf. Drei junge Stimmen aus Italien über ihr Land

Berlinale: Der doppelte Kosslick

Seit 17 Jahren leitet Dieter Kosslick die Berlinale. Nicht glanzvoll genug, sagen manche. Dabei ist der Mann ein Herkules. Eine Ehrenrettung zum Festivalstart

"The Woman Who Left": Engel und Racheengel

"The Woman Who Left" handelt von einer Frau, die unschuldig im Gefängnis saß. Der philippinische Regisseur Lav Diaz erzählt aber auch die Gewaltgeschichte seines Landes.

Comedy: Die Stunde der Narren

Wenn niemand mehr die Welt deuten kann, muss der Stand-up-Comedian ran, der sich über die Verhältnisse erhebt. Auch im Theater hat er große Auftritte.

Tourismus: Stopf and go

Hamburg wirbt um Millionen zusätzlicher Touristen. Aber wo sollen die alle hin? Da kommt Harburg ins Spiel.