: Verbrechen

© Carsten Luther

Journalismus: Klappe halten?

Weil er kritisierte, dass Journalisten gegen die AfD protestierten, wurde unser Autor als Wegbereiter des Faschismus beschimpft. Er ist trotzdem sicher: Reden ist besser.

© Thomas Pirot für DIE ZEIT

Fall Susanna F.: "Liebe Susanna, es tut mir sehr leid"

Die Behörden hätten erkennen können, dass ein junger Asylbewerber dabei war, aus dem Ruder zu laufen. Doch sie schauten nicht genauer hin – bis er eine 14-Jährige tötete.

© Eden Breitz / alamy / mauritius

68er-Generation: Der Wahn der Überlegenheit

Für viele der 68er-Generation verschwammen Nationalsozialismus und Kapitalismus in Deutschland zu ein und derselben Bedrohung. Die Folgen spüren wir noch heute.

© Lea Dohle für ZEIT ONLINE
Serie: Verbrechen

Geständnis: Gib es endlich zu!

Manchmal kommt die Polizei einfach nicht weiter. Sie hat einen Verdächtigen, aber keine Beweise. Sie braucht also ein Geständnis. Zu welchen Mitteln greift sie jetzt?

© Neven Allgeier

Rechtsmedizin: War das Mord?

Ein Gespräch mit dem Frankfurter Rechtsmediziner Marcel A. Verhoff, der gerade daran arbeitet, die Leichenschau zu verbessern.

© Lea Dohle für ZEIT ONLINE
Serie: Verbrechen

Geständnis: Mein Freund, der Serienmörder

Will der Ermittler ein Geständnis, muss er sich ganz auf den Täter einlassen: Zu seinem Beichtvater werden, zu seinem Bruder. Das tat ein junger Kommissar – mit Folgen.

© Michiel Devijver

"Die Wiederholung": Wir hängen alle mit drin

Braucht man ein ganzes Dorf, um einen Mord zu begehen? Milo Raus neues Theaterstück "Die Wiederholung" und Friedrich Dürrenmatts "Der Besuch der alten Dame"

© Lea Dohle für ZEIT ONLINE
Serie: Verbrechen

Zeugen: Warum lügen sie?

Immer wieder erzählen Zeugen Dinge, die mit der Wirklichkeit nichts zu tun haben. Sie lügen. Aber warum? Wollen sie jemandem schaden? Wollen sie sich interessant machen?

© Foto u. Inszenierung: Anatol Kotte für ZEIT VERBRECHEN

Charly Hübner: "Ich hab sehr viel geblutet, überall"

Charly Hübner steht als Fritz Honka auf der Bühne des Hamburger Schauspielhauses. Mit uns hat er darüber gesprochen, wie es ist, einen Serienmörder zu spielen.

© Lea Dohle für ZEIT ONLINE
Serie: Verbrechen

Familiengewalt: Wie Frau L. ihren Mann umbringen ließ

Manchmal schlägt Liebe in Hass um, und Zärtlichkeit in Gewalt. In der Premiere unseres neuen "Verbrechen"-Podcasts schauen wir in die Abgründe deutscher Ehen.

© Lucas Wahl / Kollektiv25 für DIE ZEIT

Göhrde-Morde: Warum starb Birgit Meier?

Eine Frau verschwindet in Lüneburg, früh wird ihr Ehemann verdächtigt. Doch erst jetzt, fast 30 Jahre später, klärt sich ihr Schicksal. Ihr Bruder fand den Mörder.