: Verbrechen

© Georg Lenz/plainpicture

Missbrauch an der Odenwaldschule: Der Glaube an den guten Ort

Der Missbrauch an der Odenwaldschule hätte verhindert werden können. Doch Eltern und Lehrer sind den Hinweisen nicht nachgegangen. Das zeigen neue Forschungsergebnisse.

© Lea Dohle für ZEIT ONLINE

Kindesmisshandlung: Das Kind im dunklen Zimmer

Die Polizei findet die Leiche einer Siebenjährigen. Sie verhungerte in ihrem Zimmer, während die Eltern nebenan fern sahen.

© Ali Hashisho/Reuters

Syrien: Unser Krieg, euer Verrat

Schon vor Donald Trumps Ankündigung, US-Truppen aus Syrien abzuziehen, hat die Welt sich mit Baschar al-Assads Regime abgefunden. Das wird sich rächen.

© Illustration: Julia Krusch für DIE ZEIT

"Die drei Fragezeichen": Daniel und die Detektive

Bis heute bin ich der Hörspiel-Krimiserie "Die drei Fragezeichen" verfallen. Meine lebenslange Leidenschaft begann vor 30 Jahren mit einem Einbruch in unsere Waschküche.

© Anis Milli/AFP/Getty Images

Tunesien: Die Tyrannei soll vergessen werden

Vor acht Jahren verbrannte sich der Gemüsehändler Mohamed Bouazizi und löste den Arabischen Frühling aus. Doch bis heute hat Tunesien die Diktatur nicht aufgearbeitet.

© Christian Bobst fu\u0308r DIE ZEIT

Namibia: Wie viel darf Versöhnung kosten?

Der Völkermord an den Herero und Nama liegt mehr als 100 Jahre zurück. Deutschland will sich jetzt dafür entschuldigen. Namibia reicht das nicht.

© Illustration: Matt Rota

Irak: Der Richter und der Tod

Im Irak verhängt die Justiz nach dem Sieg über den IS Todesurteile im Akkord. Schuldige kaufen sich frei, Unschuldige werden brutal gefoltert – und enden am Galgen.

© dpa

Sudetendeutsche: Versöhnung in der alten Heimat

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden sie vertrieben, nun packen sie in ihrer früheren Heimat an: Wie Sudetendeutsche und Tschechen gemeinsam die alten Dörfer beleben.

© Patrick Seeger/dpa

Robert Zollitsch: "Wir waren alle beteiligt"

In einem Video-Interview räumt der ehemalige Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch sein Versagen beim Thema Missbrauch ein. Die Geschichte des bemerkenswerten Dokuments

© Guy Le Querrec/plainpicture

Zukunftsvision: Drehbuch 2019

Thomas Hardt ist Rechtspopulist, ein begnadeter Redner. Doch dann passiert in dieser fiktiven Vorausschau auf das Jahr der Europawahl etwas, was alles ins Wanken bringt.

© ARD Panorama

SS-Verbrechen: Ohne Strafe, ohne Reue

Der SS-Mann Karl M. wurde 1949 zum Tod verurteilt, weil er sich an einem Massaker beteiligt hatte. Bestraft wurde er aber nie. Jetzt machen Neonazis ihn zu ihrem Helden.

© Michael Arning

Hamburger Polizei: Verrannt

Spezialermittler der Hamburger Polizei rollen einen alten Fall wieder auf und bringen einen Unschuldigen vor Gericht. Wie kann so was passieren?

© Nelson Almeida/AFP/Getty Images

Jair Bolsonaro: Apocalypse Brasil

Brasilien versinke in Gewalt und Korruption, behauptet der neue Präsident Jair Bolsonaro. Wer ihm glaubt, verkennt sein Ziel: eine rassistische Klassengesellschaft.

© Bandar Algaloud

Fall Khashoggi: Provozierende Testreise

Mit seiner ersten Auslandsreise seit dem Mord an Jamal Khashoggi will Mohammed bin Salman Stärke demonstrieren. Doch in Tunesien ist der saudische Kronprinz unerwünscht.

© Lena Giovanazzi für DIE ZEIT

Freiburg: Wie rettet man ein Idyll?

In Freiburg ermordet ein Afghane eine 19-Jährige. Mehrere Syrer vergewaltigen eine 18-Jährige. Ein Krisengespräch in einer Stadt, die stolz ist auf ihre Weltoffenheit.