: Verfassungsschutz

© Paul Zinken/dpa

Ein Prozent: Die Wutmacher

Der Verein Ein Prozent versucht, rechtsradikales Gedankengut in die Gesellschaft zu mischen. Mit trickreicher PR macht er die Initiative viel größer, als sie ist.

© Michael Kappeler/dpa

AfD in Ostdeutschland: Revolten am Rand

Die ostdeutsche AfD gehört zur rechten Herzkammer der Partei. Jetzt propagiert die Parteiführung eine Art Reinigungsprozess. In Sachsen kommt das weniger gut an.

© Monika Skolimowska/dpa

AfD: Keine Scheu vor antisemitischen Positionen

Die AfD-Spitze geht aus Angst vor dem Verfassungsschutz gegen die parteiinterne Rechte vor. Bislang hat sie bestritten, dass es solche Leute in der AfD überhaupt gibt.

© Kai Horstmann/imago

Chemnitz: Wer tötete Daniel H.?

Im Fall des gewaltsamen Todes eines 35-Jährigen in Chemnitz beginnt heute der Prozess gegen einen syrischen Asylbewerber. Dabei gibt es zahlreiche Ungereimtheiten.

© Sebastian Willnow/dpa

AfD: Machtgewinn in Aussicht

Die sächsische AfD bereitet sich auf einen Triumph bei den Landtagswahlen vor. Doch es ist ein zähes Ringen, wer die Partei im entscheidenden Wahlkampf präsentieren soll.

© Wolfgang Kumm/dpa

AfD: Das böse Wort vom Prüffall

Die AfD will dem Verfassungsschutz verbieten, sie öffentlich Prüffall zu nennen. Das Bundesamt löscht deshalb eine Pressemitteilung. Ist das schon ein Einknicken?