: Viola Roggenkamp

© Markus Tedeskino für DIE ZEIT

Medienwandel: "Lügenpresse? Pfeift doch drauf!"

Dürfen Journalisten Politik machen? Anlässlich des ZEIT-Jubiläums streiten Theo Sommer und Charlotte Parnack über Transparenz, Grapscher im Büro und den Medienwandel.

K N I G G E : Pro Großmutter

Wer in der Hauptstadt etwas werden will, braucht Etikette. Zwei Frauen haben nun aufgeschrieben, was sich gehört. Die eine, Sybil Gräfin Schönfeld, könnte die Großmutter der anderen, Ariane Sommer, sein. Übrigens beziehen sich beide Frauen gern auf ihre Großmütter. Nichts schlimmer, als wie eine erziehende Mutter zu wirken

"Mit der Kraft zu lieben"

Nach den Aufzeichnungen ihres Vaters David Victor hat Paloma Tulman dieses Buch geschrieben

Familien: Eine Ehe, zwei Karrieren

Vor genau 30 Jahren befasste sich das ZEITmagazin schon einmal mit dem Thema "Familien und Beruf". Fünf Paare berichteten 1978 über Selbstverwirklichung und Kindererziehung

Du wartest draußen

Über das Sprachvermögen deutscher Beamter in Ausländerbehörden

Sachbuch: Familie geht doch

Europa fehlen die Kinder. Im Wahlkampf herrscht dazu dröhnendes Schweigen. Aus Unwissenheit? Pessimismus? Lektüretipps für Politiker

sachbuch: Die Herrscherin

Ruth Berghaus wurde geliebt, bespitzelt, gehasst. Eine Biografie der Regisseurin sucht nach der Wahrheit

Fotografie: In der Welt daheim

Fédéric Brenner fotografiert die Juden in der Diaspora zwischen New York und Johannesburg, London und Samarkand

Roman: Reflex einer Angst

Viola Roggenkamps spätes Debüt über eine jüdische Hamburger Familie

Hässliche Fratze

Viola Roggenkamp: ",Man möchte zum Mörder werden'", ZEIT Nr. 37