: Walter Momper

© Hannes Leitlein

Walter Momper: "Der Mauerfall hat meinen Glauben verändert"

Ein Gespräch mit Walter Momper, dem ersten Bürgermeister des wiedervereinten Berlin, über höhere Gewalt, die subversive Kraft der Kirche und das alte Westberlin.

Jutta Limbach: Heiter und streitbar

Jutta Limbach strahlte gelassene Autorität aus. Als Vorsitzende des Bundesverfassungsgerichts schrieb sie Geschichte.

1989: Der 10. November

Über den Tag nach dem Tag, an dem die Mauer fiel: Ostdeutsche Erinnerungen an die Zukunft – und was aus ihr wurde

W A H L : Stille Tage in Berlin

Ein Wahlkampf ohne Inhalt. Die drei ehemaligen Bürgermeister Klaus Schütz, Walter Momper und Eberhard Diepgen reden über die Hauptstadt

Prinzessinnengarten: Gekommen, um wieder zu gehen

Zwischennutzer können verwaiste Stadträume neu beleben. Doch wenn sie erfolgreich sind, droht bald der Verkauf. Wie Städte und Projekte damit umgehen, schreibt A. Haeming

Weltaidstag: Aids? Sport? Ja, klar!

Leistungs- und Breitensport haben nie ein Konzept für HIV-Positive entworfen. Dabei zeigen neueste Studien, wie gesund Sport für Aids-Erkrankte ist. Von R. Blaschke

NPD: Ein zweiter Versuch?

Nach dem Parteitag der Rechtsextremen erwägen Politiker der demokratischen Parteien ein neues Verbotsverfahren gegen die NPD

Späte Enthüllung

Berlin hängt Kohl-Porträt auf - mit 13-jähriger Verzögerung

trauerfeier: Haralds letzter Applaus

Berlin trug am Wochenende den „Held der kleinen Leute“ zu Grabe. Zahlreiche Freunde, Kollegen und Fans kamen, um sich von ihrem liebsten Entertainer Harald Juhnke zu verabschieden

BERLIN

Politikerdoping: Diepgen raucht. Und der Momper?

Love Parade der Lieblingsplätze

Gärten, Gräber und Friseure - neun Berliner Autoren verraten ihrenpersönlichen Rückzugsort vom Großstadttrubel

Diepgens Strategien

Wie man in Berlin eine Regierungskrise meistert

Östliches

"Ich halte nichts von einer hysterischen Sonderbehandlung der PDS...", Wolfgang Thierse stellvertretender SPD-Parteivorsitzender