: Wasserqualität

© Lea Dohle

Sprachforschung: Unterbrich mich nicht!

Dauernd fällt einem jemand ins Wort. Welche Folgen hat das? Und wie kann man sich wehren? Das erklären Sprachforscherinnen im ZEIT-WISSEN-Podcast.

© Ulrich Baumgarten/Getty Images

Umweltschutz: Leitungswasser trinken!

Wasser aus Plastikflaschen ist nicht gesünder. Ganz im Gegenteil. Die ökologischen Folgen des Flaschen-Wahnsinns treffen uns alle. Das Gute: Jeder kann etwas dagegen tun.

© ODD ANDERSEN/AFP/Getty Images

Olympia: Alles im grünen Bereich

Azurblau schillerte der Pool der olympischen Turmspringer in Rio – bis Dienstagnachmittag. Dann war das Wasser giftgrün. Warum? Die gute Nachricht: Am Urin liegt's nicht.

© picture alliance / dpa

Was studieren: Einführung in die Wasserwirtschaft

Wasser wird verschmutzt, verschwendet, aber von jedem gebraucht. Wie viel Abwasser in Deutschland jedes Jahr anfällt und wie es wieder sauber wird, erfahren Sie im Quiz.

Ozean-Index: Gute Noten für Deutschlands Meere

Die Wasserqualität in Nord- und Ostsee beschert Deutschland einen Spitzenplatz im Weltmeere-Check. Die Küste Sierra Leones schneidet am schlechtesten ab. Von R. Nestler

Italien: Probleme mit der Wasserqualität

An großen Worten fehlte es nicht. "Urlauber können darauf zählen, Wasser und Sand sauberer vorzufinden als früher...", versicherten zum Beispiel letztes Jahr Experten, die in Athen die Fortschritte des Umweltprogramms der Vereinten Nationen für das Mittelmeer diskutierten.