: Wechselkurs

© Sean Gallup/Getty Images

Polen: Sich selbst am nächsten

Neue Steuern, Eingriffe in den Wechselkurs: Die Wirtschaftspolitik der neuen nationalkonservativen Regierung in Polen benachteiligt ausländische Unternehmen.

China: Allein unter Kritikern

Die Abwertung der chinesischen Währung verstört die Finanzwelt. Dahinter steckt ein Missverständnis.

© Andy Rain/dpa

Euro: Abzocke im Urlaub

Viele Reisende heben an Automaten im Ausland Geld ab – und tappen dabei in die Gebührenfalle. Die EU-Kommission sieht derweil gar kein Problem.

© AFP/Getty Images

China: Billig, billiger, Yuan

Die Abwertung des Yuan durch die chinesische Zentralbank ist ein richtiger Schritt hin zu mehr Flexibilität. Ein Währungskrieg ist nicht zu befürchteten – im Gegenteil.

China-Blog: China - ein Hort der Stabilität?

Viele Schwellenländer rutschen gerade in die Krise. Die Wirtschaft läuft schlecht, Aktienkurse fallen, Kapital wird abgezogen. Warum bleibt China davon bislang verschont?

© Vanderlei Almeida/AFP/Getty Images

Währungskrise: Die Schwellenländer steigen ab

Die Mär vom leicht verdienten Geld wird ein weiteres Mal entzaubert: Fallende Wechselkurse in den Schwellenländern lehren Anleger, dass es keine Rendite ohne Risiko gibt.

Brauchen wir einen europäischen Greenspan?

Helmut Schmidt macht sich Gedanken zur Geldpolitik. Die Binnenkaufkaft des Euro ist ähnlich unabhängig von Wechselkursen, wie der Dollar. Auch dies muss die Europäische Zentralbank berücksichtigen

© STR/AFP/Getty Images

Wechselkurse: Harter Kampf um harte Währung

Wirtschaftsminister Brüderle warnt angesichts des Streits um den Yuan vor einem internationalen Handelskrieg. Doch die alleinige Kritik an China greift zu kurz.

© Mark Ralston/AFP Getty Images

Devisenhandel: China lockert Wechselkurs des Yuan

China will den streng regulierten Wechselkurs seiner Währung zum US-Dollar etwas lockern. Peking plant mittelfristig den Yuan als Alternative zum Dollar zu stärken.