: Wehrdienst

© Fredrik von Erichsen/dpa

Wehrpflicht: Gegen das Zerfasern

Soll die Wehrpflicht wieder eingeführt werden? Oder ein verpflichtendes soziales Jahr? Für den gesellschaftlichen Zusammenhalt wäre beides sicher gut.

© Hulton Archive/Getty Images

Wehrdienst: Wer dient, taugt nichts

Im 19. Jahrhundert sollte die Wehrpflicht aus Bürgern Soldaten machen. Doch die meisten wollten sich dem verhassten Dienst entziehen. Die Revolution war ihnen lieber.

Wehrdienst: Generation Egoshooter, angetreten!

Tag eins bei der Freiwilligenarmee Bundeswehr in Gera. Die wenigen, die einrücken, tun es für das Geld, das Abenteuer oder – um männlicher zu werden. Von Dagmar Rosenfeld

© Baz Ratner/Reuters

Israel: Bedingt abwehrbereit

In Israel eskaliert der Konflikt zwischen der Regierung und den orthodoxen Juden. Die wollen lieber die Thora studieren als für ihr Land kämpfen.

© Fabrizio Bensch/Reuters

Bundeswehr: Soldaten verzweifelt gesucht

Die Bundeswehr ist nicht besonders beliebt, teure Werbekampagnen helfen nicht, Rekruten anzuwerben. Also senkt Ministerin von der Leyen die Ansprüche an den Nachwuchs.

Hintergrund: 50 Jahre Hartkeks

Durch den Schlamm - damals und heute. Oskar Piegsa überblickt 50 Jahre Wehrdienst in der BRD.

Newsletter: Requesting ammunition!

Ich habe den Wehrdienst verweigert und friedlich und politisch korrekt meinen Zivildienst absolviert. Gewalt lehne ich fast immer ab. Sicher ich bin kein Pazifist, aber ich halte Krieg für keine politische Option. Soweit die Theorie.

© Andreas Rentz/Getty Images

Gesellschaftskritik: Über den Humor von Bar Refaeli

Das israelische Model lebt lieber in New York als in ihrer Heimat Wehrdienst zu leisten. Einige ihrer Landsleute nehmen ihr das übel. Aus unserer Reihe "Typisch jüdisch?"