: Wehrpflicht

© Arnie Chou/unsplash.com

Hongkong: It's Over

Das Tempo, mit dem China in Hongkong Fakten schafft, zeugt nicht nur von der Entschlossenheit der Regierung. Auch von der Selbstverzwergung des Westens.

© [M] Christof Stache/AFP/Getty Images

Horst Seehofer: Er geht als Gescheiterter

Als Retter der CSU wollte Horst Seehofer in die Geschichte eingehen. Das ist misslungen. Der Grund dafür liegt in der Flüchtlingspolitik – vor allem aber bei ihm selbst.

© Inga Kjer

Bundeswehr: Wehrpflicht? Nein danke

Die Bundeswehr braucht mehr Personal, sagt Eberhard Zorn, der neue oberste Soldat der Bundeswehr. Einen Dienstzwang hält er dennoch für falsch.

© Inga Kjer

Bundeswehr: Wehrpflicht? Nein danke

Eberhard Zorn, der neue oberste Soldat der Bundeswehr, über Dienstzwang, Abwehrfähigkeit und Twitter-Bereitschaft.

© Lea Dohle

Politikpodcast: Eine Pflicht für alle?

Soll jeder ein Jahr für die Gesellschaft arbeiten müssen? Wir streiten im Podcast über die Dienst- und Wehrpflicht und erzählen, wie wir uns vor der Armee gedrückt haben.

© Britta Pedersen/dpa

Dienstpflicht: Der Staat soll draußen bleiben

Eine nationale Dienstpflicht, wie sie manch Politiker derzeit fordert, ist weder zeitgemäß noch notwendig. Die Bürgerinnen und Bürger tun Gutes aus eigener Kraft.

© Lea Dohle

Nachrichtenpodcast: Fliegen um jeden Preis?

Hölle am Himmel und Chaos am Boden – welche Folgen haben die niedrigen Flugpreise und was kann man dagegen tun? Außerdem im Podcast: Wozu ein Pflichtjahr gut sein kann.

© Fredrik von Erichsen/dpa

Wehrpflicht: Gegen das Zerfasern

Soll die Wehrpflicht wieder eingeführt werden? Oder ein verpflichtendes soziales Jahr? Für den gesellschaftlichen Zusammenhalt wäre beides sicher gut.

© Hulton Archive/Getty Images

Wehrdienst: Wer dient, taugt nichts

Im 19. Jahrhundert sollte die Wehrpflicht aus Bürgern Soldaten machen. Doch die meisten wollten sich dem verhassten Dienst entziehen. Die Revolution war ihnen lieber.

© Elsa/Getty Images

Südkorea: Achtelfinale oder Armee

Alle Südkoreaner müssen einen fast zweijährigen Militärdienst leisten. Auch Profifußballer wie Son Heung Min. Es gibt nur einen Ausweg: gegen Deutschland gewinnen.