: Weimarer Republik

Premiere der Regierenden

Nanche Leute hatten etwas spitz gesagt: Bonn? Ach, ist das nicht die kleine Residenz mit Serenissimus und Kindermann? Ist das nicht das Städtchen am Rhein, wo sie noch die Kühe am Abend zur Tränke treiben und der Schwager Postillon sich fröhlich eins bläst, wenn er im leichten Trab mit seinen Rössern durchs Rheintal womöglich von Frankfurt – herunterkommt? So ähnlich, mit einem Quentchen Bosheit, füllte es die Spalten etlicher Journale, auch im Ausland.

Die Farben Schwarz-Weiß-Rot

Es gibt wohl niemanden in Bayern, der etwas gegen die blau-weißen Landesfarben einzuwenden hätte, und ebenso unbestritten ist Weiß-Rot in Hamburg.

Keine Chance für politische Abenteurer

Gibt es bei uns eine Chance für politische Abenteurer? Sie scheint hier und da gewittert zu werden, zumal von Männern, von denen man annehmen sollte, sie seien froh, in Vergessenheit geraten zu sein.

Wenn Gnade bei dem Recht steht

Shakespeare. Der Kaufmann von Venedig Seit dem Westfälischen Frieden war es in Europa eine wohlbeachtete Sitte geworden, Amnestieklauseln für im Kriege begangene Verbrechen in die Friedensverträge aufzunehmen.

Berüchtigter Justizskandal im Film

Affaire Blum“ – ein Schwarz-Weiß-Film aus einem Guß. Logisch, packend im Ablauf, dicht in der Atmosphäre, künstlerisch bedeutend in der Intensität der nahtlos aneinandergefügten effektvollen Bilder (Kamera Friedl Behn-Grund), bestechend in der starken schauspielerischen Besetzung, inszenierte Erich Engel diesen Stoff (Drehbuch R.

Bundes-Wirtschaftsrat

Der bizonale Gewerkschaftsrat hat dem Parlamentarischen Rat die Bildung eines Bundes-Wirtschaftsrates vorgeschlagen, der sich auf Wirtschaftskammern der Länder aufbauen soll.

Gefährdete Wahlen in Berlin

Irgend etwas wird noch geschehen in den Tagen vor dem 5. Dezember“ – das war in den letzten Wochen die Stimmung in der Stadt, die wie keine andere die Schlagzeilen der Weltpresse bestimmte.

Selbstmord ist Unsinn

Hand aufs Herz! – was wäre wohl geschehen, wenn man in einem der Jahre des Sieg-Heils, etwa im Olympiadejahr 1936, die Deutschen befragt hätte: Wollt ihr Hitler behalten oder wollt ihr die Weimarer Republik zurückhaben? Nehmen wir einmal an, es wäre den Wählern, bis in die Konzentrationslager hinein, klar gewesen, daß eine geheime Wahl garantiert wäre, daß es für niemanden üble Folgen haben könnte, sich gegen Hitler und für Weimar zu erklären.

Verfassungswehen

Marschall Stalin hat im Kreise des Politbüros einmal gesagt, ein Staatsmann müsse das Ohr immer dicht am Boden haben, um genau darüber unterrichtet zu sein, was das Volk sage und denke, denn danach müsse sich die Politik des Staates richten.

Köpfe deutscher Bürgermeister

Unser Mitarbeiter hat Mitte Juni an dem auf dem Mont Pelerin am Genfer See in der Schweiz stattgefundenen Treffen deutscher und französischer Oberbürgermeister und Stadtpräsidenten teilgenommen.

Volksbegehren – Volkserpressung

Das "Volksbegehren" um Einheit und gerechten Frieden", das am 23. Mai in der Sowjetzone Deutschlands angelaufen ist, hat nur noch den Namen gemein mit jenen Veranstaltungen, die in der Weimarer Republik Versuche wirklicher Volksbefragung waren.

Neckarstadt im Zwielicht

Ernst Glaeser, der Autor des "Jahrgang 1902", lange Jahre Heidelberger, sagt diese Worte in einem Bühnenstück zur Jahrhundertfeiei der deutschen Revolution 1848, das unlängst in Heidelberg uraufgeführt wurde.

Abstammung ungeklärt

Bei den Gemeinde- und Kreistag wählen in Hessen am 25. April tauchte eine Partei auf, die bis dahin der breiteren Öffentlichkeit nicht einmal dem Namen nach bekannt war: Die Nationaldemokratische Partei, abgekürzt: NDP.

Mosaik aus Büchern

Das "Nachträgliche Tagebuch eines Journalisten, Dramaturgen und Soldaten 1933-1945", das Wolfgang Drews unter dem symptomatischen Titel "Die klirrende Kette" im Verlag P.

Reaktion

Vor 14 Tagen zeigte unser Bild auf der ersten Seite zwei unheimlich teuflische Gestalten, die mit klobigen Keulen miteinander losgehen.

Wirtschaftsdemokratie

Wirtschaftsdemokratie – wir haben diesesWort schon einmal gehört, in jeren Jahren, als die Weimarer Republik um die Enwicklung neuer Formen sozialen Lebens rang.

Vor der eigenen Tür

Die Engländer sind an allem schuld! Dies ist das Ergebnis, das die Beratungen der parlamentarischen Untersuchungsausschüsse gehabt haben, die in der britischen Zone eingesetzt worden sind, um die Ursachen aufzudecken, die zu dem katastrophalen Zusammenbruch der Kohlen- und Energieversorgung geführt haben.

Deutsche Demokratie

Seit dem Mai 1945 haben wir es immer wieder gehört, daß Deutschland eine Demokratie werden müsse, von britischer, von amerikanischer und auch von russischer Seite.

Die fünfte Zone

Wer heute in Deutschland die Frage stellt, welches denn unsere Hauptstadt sei, wird oft auf erstaunte Gesichter und verlegenes Schweigen treffen, und besteht er auf einer Antwort, so wird er feststellen müssen, daß wenig Neigung herrscht, sie unumwunden zu geben.

Auf Vorposten

ADa organisatorisch Wiedergeburtsdatum df Berliner Sozialdemokrat! nach zwölf Hltk Jahren ist der 17. Juni 194.

Musikpolitik 1946

Man zögert, das Wort auszusprechen. Es ist anrüchig, nachdem uns zwölf Jahre hindurch die Forderung vom Primat der Politik in allem und jedem, und somit auch in der Musik, eingehämmert wurde.

Menschenwürde

Es war im Hamburg der Weimarer Republik. Nach den Kammerspielen hatte Erich Ziegel die Leitung des Schauspielhauses übernommen.

Erste Schritte einer Demokratie

Bewußter und energischer als es offensichtlich bisher der Fall ist, sollte die Besinnung auf die Jahre 1918 bis 1933 erfolgen.