: Weltbank

Wiener Kaleidoskop

Das große Treffen der Repräsentanten der Finanzelite der Welt (Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank nebst Tochterorganisationen) in der vergangenen Woche in Wien bot das ebenso farbenfreudige Bild in Tracht und Gehaben wie den weniger trostreichen Eindruck der Gegensätze zwischen den Besitzenden und Nichtbesitzenden, die sich insbesondere in der Unzahl der Reden kundtaten.

Mehr Bataillone an die Währungsfront

In seinem „Abschied von Wien“ hat Grillparzer die Stadt an der Donau das „Capua der Geister“ genannt. Dieser nicht sehr schmeichelhafte Vergleich der österreichsichen Metropole mit jener durch ihren Luxus sprichwörtlich gewordenen Stadt des Altertums, die nach der Schlacht von Cannae von den Römern zu den siegreichen Karthagern überlief, war kein gutes Omen für die Tagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank, die in der vergangenen Woche ebendort stattfand.

Der Kongreß tagt

Seit Anfang der Woche ist die Finanzelite der freien Welt zur alljährlich im Herbst tagenden Konferenz des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank in der Wiener Hofburg versammelt; der „Wiener Kongreß“ nimmt seinen Lauf.

Fragen an Selwyn Lloyd

Die in dieser Woche stattfindende Konferenz der Finanzminister des Commonwealth in Accra (Ghana) ist mehr als die übliche gemeinsame Aussprache unmittelbar vor dem Zusammentreten des Weltwährungsfonds und der Weltbank (18.

Zeitraffer

Die Pakistan Industrial Credit and Investment Comp. Ltd. (PICIC) erhält einen Weltbankkredit von 15 Mill. Dollar. PICIC ist die einzige Institution in Pakistan, die Darlehen (vor allem zur Devisenbeschaffung) an die private Wirtschaft gibt.

Schulmeisterei verdirbt den Plan

Unsere Hilfe muß aus vielfältiger Beratung bestehen, vom Staatshaushalt und der Währung angefangen bis zur Anleitung, wie in den Dörfern Komposthaufen zur Verwertung der Abfälle und zur Verbesserung der Bodengare anzulegen sind.

Kredite – keine Geschenke

Die Amerikaner erwarten von der Bundesrepublik einen erhöhten Beitrag zur Entwicklungshilfe. Die Bundesrepublik verschließt sich dem nicht; sie ist bereit, in diesem Jahr einen für ihre Verhältnisse großen.

Die Entwicklungshilfe des Ostblocks: Der rote Bluff

Die Vorstellungen über die Entwicklungshilfe des Ostblocks waren lange Zeit unklar. Erst eingehende Studien aus jüngerer Zeit – unter ihnen ist neben amerikanischen Untersuchungen die Arbeit von Klaus Billerbeck („Die Auslandshilfe des Ostblocks für die Entwicklungsländer“, Schriften des Hamburgischen Welt-Wirtschafts-Archivs Nr.

Liebeswerben um Ghanas Gunst

In dem kleinen, aber weltpolitisch nicht unbedeutenden Staat Ghana an der Westküste Afrikas bahnt sich eine Entwicklung an, die das internationale Ringen um den Assuan-Damm lebhaft in Erinnerung ruft.

Teurer Besuch

Als Minister Erhard im September an der Jahresversammlung der Weltbank in USA teilnahm, geriet er ins Kreuzfeuer der Kritik.

Das Weltbank-Geld ist zu teuer

Wenn nicht neue Quellen gefunden werden, droht vielen Entwicklungsländern eine gefährliche Kapital-Knappheit

Die große Herausforderung

Bonn wird schon zahlen" – Eine Prioritäten-Liste der deutschen Aufgaben in den Entwicklungsländern

Kredite für die ganze Welt

Die Gouverneure der Weltbank und des Internationalen Währungsfonds treten Ende September zu ihrer Jahrestagung in Washington zusammen.

Zeitraffer

Die Weltbank hat bei der Deutschen Bundesbank einen Kredit von 240 Mill. Dollar aufgenommen. Die Anleihe ist die größte, welche die Weltbank bisher außerhalb der USA aufgenommen hat und die größte Transaktion der Weltbank seit 1947.

Ein gemeinsames Entwicklungs-Programm

Die internationale Finanzpolitik erfuhr seit dem zweiten Weltkrieg eine Reihe von Umwälzungen. Das Ziel der Währungs- und Finanzkonferenz der Vereinten Nationen in Bretton Woods (1944) bestand darin, in kürzester Zeit, nämlich nach Beendigung der Hilfstätigkeit der UNRRA, mit Hilfe der Weltbank und des Internationalen Währungsfonds die privaten Kapitalexporte in Schwung zu bringen, die nach dem Ausbruch der Krise von 1929 zum Erliegen gekommen waren.

Wirtschaft

Drei Finanzsachverständige der Vereinigten Staaten, Großbritanniens und der Bundesrepublik werden im Februar und März 1960 im Auftrag der Weltbank die Wirtschaftslage Indiens und Pakistans untersuchen und sich vor allem mit den Entwicklungsprogrammen in beiden Ländern vertraut machen.

Die Weltbank geht in die Sahara

Die Weltbank hat der gemeinsamen Verwaltungsgesellschaft der beiden Firmen, die das Erdöl von Hassi-Messaoud fördern (S. N. REPAL und Compagnie Française des Pétroles-Algérie) ein Darlehen von 50 Mill.

IDA und ihre Milliarden-Mitgift

Die neue Schwester der Weltbank soll Europa zu höheren Investitionen in Entwicklungsländern anregen

Die Währungspolizei tagt in Washington

In Washington hielten diese Woche die Weltbank, der Internationale Währungsfonds und die International Finance Corporation ihre Jahrestagung ab, an der auch Prof.

ZEIT-RAFFER

Der Goldabfluß aus den Vereinigten Staaten hält an. Im ersten Halbjahr 1959 verringerte sich der Goldbestand der amerikanischen Bundesreserve um 837 Millionen Dollar.