: Wes Anderson

© Manekino Film, Rohfilm, Pink, Agitprop, Les Films de l'Etranger

Berlinale: Rätselhafte Entscheidungen

Es war ein guter Wettbewerb auf der diesjährigen Berlinale. Das spiegelt sich jedoch kaum in den prämierten Filmen wider.

© Markus Burke für DIE ZEIT

Skifahren: "Warum will die Frau mich töten?"

Tilman Rammstedt hat Wintersport immer abgelehnt. Seine Freundin Ronja von Rönne liebt das Skifahren. Nun will sie es ihm beibringen. Hält die Beziehung das aus?

© Netflix, Warner Bros, BBCone
Serie: Hildegard von Binge

Binge-Watching: Die besten TV-Serien im Januar

Franchise-Gangster, kindliche Genies und zwei durchgeknallte Teenager: "McMafia", "Young Sheldon" und "The End of the F***ing World" sind unsere Tipps des Monats.

© Edel
Serie: Tonträger

Neue Pop-Alben: Von Herzen übermütig

Die Alben der Woche im Tonträger: Malakoff Kowalskis hinreißende Miniaturen, Masayoshi Fujita am Vibrafon sowie Neues von den Goldenen Zitronen, Battles und Phela.

Filmfest München: Zwei Männer im Gebirge

Das zweitgrößte deutsche Filmfest eröffnet mit der subtil poetischen Camus-Adaption "Den Menschen so fern". In der Hauptrolle: ein großartiger Viggo Mortensen.

© Sabine Wenzel
Serie: Hoteltest

Emmerich Hotel: Grand Görlitz Hotel

Görlitz dient oft als historische Filmkulisse. Das Hotel Emmerich in der Altstadt mischt das klassische Erbe neu auf.

"Snowpiercer": Neue alte Tilda

Im Science-Fiction "Snowpiercer" fügt sich Swinton als großmütterliche Zuchtmeisterin nahtlos in die durchgeknallte Handlung ein.

Berlinale: Schiller lebt! Fassbinder auch!

Selbstbewusst unterwegs durch Kultur und Geschichte: Auf der 64. Berlinale beweist der deutsche Film eindrucksvoll, dass er auf beiläufige Weise international sein kann.

Wes Anderson: "Das Chaotische ist natürlich"

US-Regisseur Wes Anderson reist gerne durch Europa, er mag den verblassten Ruhm. Hier sehen viele in ihm ein Vorbild – er wiederum schwärmt für Fellini und Polanski.