: Wien

© Volker Preußer/imago

Islamismus: "Das Kopftuch ist das Signal"

Ein Gespräch über Strategien abseits des Terrors, über die Blindheit der Politik und über das Feindbild Muslime.

© Alex Krischner für DIE ZEIT

Ingrid Wiener: Emanzipation am Webstuhl

Die Gobelin-Künstlerin Ingrid Wiener erschütterte die patriarchalische Selbstgefälligkeit der Nachkriegskunst – auch als Wirtin und in der Liebe.

© Charlotte Schreiber fu\u0308r DIE ZEIT; Alamy/Mauritius

Tschechischer Eurocity: Powerpendler? Ganz andere Schiene

Viermal am Tag verirrt sich purer Luxus nach Deutschland: Im Eurocity der tschechischen Bahn fährt eine Ahnung von Orient-Express-Nostalgie mit.

© Stadtmärchen

Paprikahendl mit Nockerl: Huhn mit Hofstaat

Comfort Food ist zwar ein neumodisches Wort, zu essen gab es solche Gerichte aber schon zur Kaiserzeit in Wien. Na ja, wann soll Hendl auch mal nicht hip gewesen sein.

© Lukas Beck für DIE ZEIT

Brauchtum: Befreit das Dirndl!

Elsbeth Wallnöfer will Tradition und Brauchtum vom rechten Mief erlösen. Damit stößt die Volkskundlerin nicht nur auf Gegenliebe.

"Epochenwechsel": In welcher Welt leben wir?

Der Spitzendiplomat Wolfgang Petritsch hat ein Buch über die neue politische Ordnung geschrieben und scheint selbst etwas ratlos zu sein.

© Philipp Horak

Werner Doralt: Der Gesetzessammler

Werner Doralt wollte nicht den Süßwarenladen der Mutter übernehmen. Stattdessen erklärt er seit Jahren Steuerpolitik. Fast jeder Jurist in Österreich kennt seine Bücher.

© Krisztina Felix/Getty Images

DDR: Heidis Honeckerlatschen

In den großen Ferien kamen die Ostdeutschen an den Balaton. Sie aßen Melonen, schwammen nackt und sprachen vom Westen. Ungarische Erinnerungen an Sommer und Herbst 1989

© Christina Stohn für DIE ZEIT

Johannes Hahn: Der Gegenspieler

Ein freundlicher Langweiler aus Österreich setzt die Schweiz unter Druck. Wer ist dieser EU-Kommissar Johannes Hahn? Unser Autor hat ihn in Brüssel getroffen.

Louise Kolm-Fleck: Sie bewegte die Bilder

Als Filmregisseurin drückte Louise Kolm-Fleck den Anfängen der österreichischen Kinoindustrie ihren Stempel auf. Eine neue Biografie über die vergessenen Pionierin

© ddp

Wölfe: Er ist zurück

Österreich ist das letzte Land im Alpenraum, in dem der Wolf wieder heimisch wird. Nun müssen die Bewohner lernen, mit ihm zu leben.

© Meinrad Hofer für DIE ZEIT

Ausstellung "Feuerstelle": Allen weit voraus

Christian Ludwig Attersee ist der Feuergeist der österreichischen Kunst. Jetzt zelebriert eine Ausstellung sein Frühwerk.

© Lukas Spörl für MERIAN

Sachertorte: Sachers gutes Stück

Wien 1832: Weil sein Chef krank ist, muss der Kochlehrling Franz Sacher einspringen – und kreiert einen Schokoladenkuchen, von dem bald die ganze Stadt schwärmt.

"Blockadebuch": Die Stadt im Hungerbunker

Dokument und Monument: Das berühmte "Blockadebuch" über Leningrads Leiden im Krieg ist endlich unzensiert auf Deutsch erschienen.

© Bernd Uhlig

Theater: Geblödelt und gepritschelt

"Mephisto", "König Ottokar" und "Geschichte von Ihnen": Wozu braucht es all die Wiederaufnahmen in Theatern? Und schade, dass es in Wien keine Musical-Kultur gibt.

© János Kalmár/akg

NS-Regime in Wien: Im Haus des Terrors

In Wien hatte das NS-Regime seine größte Gestapo-Dienststelle. Eine Studie schildert, wie sie mit Spitzeln und moderner Polizeiarbeit den Widerstand unterdrückte.

© akg

Kaiser Maximilian I.: Der Medienkaiser

Er erfand die frühe Form der politischen Öffentlichkeitsarbeit. Als erster Regent der Neuzeit setzte Kaiser Maximilian I. konsequent auf die Macht der Bilder.

© Kateryna Negoda/Getty Images

Wien: Faule Metropole, fleißiges Land?

Die Stadt Wien und die Regierung streiten über den Zustand in der Hauptstadt. Es ist ein Kampf der Weltanschauungen – und der statistischen Werte.