: Wiglaf Droste

© Hubert Jelinek/imago images

Zum Tod von Wiglaf Droste: Ein sensibles Raubein

Wiglaf Droste war ein barock-brachialer Satiriker, Polemiker, Dichter und Sänger. Mit seinem Tod endet auch eine Ära der bundesrepublikanischen Publizistik.

© VIADATA/imago images

Schriftsteller: Wiglaf Droste ist tot

Mit seinem Wortwitz begeisterte er Kritiker, seine Texte sorgten für lebhafte Debatten. Nun ist der Autor und Satiriker Wiglaf Droste im Alter von 57 Jahren gestorben.

L E S E N: Kanzler, lies!

Deutsche Verleger füllten Gerhard Schröders neue Bibliothek. Wir baten sie, ihre Auswahl zu begründen

Sprachkritik: Jetzt wird Fraktur geredet!

Gegen zeitnahe Vorfelder und andere Sprachflatulenzen: Wiglaf Drostes grandiose Glossen über das Deutsche gehören auf jeden Nachttisch. Von David Hugendick

Echolot: Frau Nixon mit Revolver

Tom Petty als bekifftes Kaninchen? Jawohl. Und Sufjan Stevens gründet seine eigenen Vereinigten Staaten. In unserer Musikpresseschau.

Zarte Saiten aufgezogen

POP: So wie Frank Black hätte Homer geklungen, wäre er Countrysänger gewesen

Knurrend erwartet

"Häuptling Eigener Herd" ist eine Fresspostille und eine Literaturzeitschrift

Zornig knötern

Wiglaf Drostes und Gerhard Henschels "Barbier von Bebra"