: Wilbur Ross

USA und EU: Doch kein Krieg der Sterne?

Die USA und Europa wollen mit einem Abkommen einen Handelskrieg verhindern. Aber was genau verhandeln sie und was sagt die Industrie dazu? Fünf Fragen und Antworten

© Mark Wilson/Getty Images

Handelsstreit: Wie es Trump gefällt

Gestern Feind, heute Freund – oder andersherum: Die Handelspolitik von US-Präsident Donald Trump wird immer willkürlicher. Das zeigen die jüngsten Entscheidungen.

© Michael Heck

Donald Trump: Eskalation aus Prinzip

Nordkorea, Iran, Handelsstreit mit China: Die Welt fürchtet sich vor der Aggressivität des US-Präsidenten. Um vielleicht eines Tages festzustellen, dass er nur blufft.

© Jason Lee/Reuters

Importzölle: Sprechen statt Handeln

Eine US-Delegation soll in Peking den Handelsstreit der beiden Länder beilegen. Den USA geht es dabei nicht nur um den Exportüberschuss Chinas.

© Andrew Harrer/Bloomberg/Getty Images

USA: Die Totengräber des Freihandels

Auch wenn die US-Strafzölle vorerst nicht in Kraft treten: Schon jetzt zeigen sie den großen Einfluss einer kleinen Gruppe von Globalisierungsgegnern auf Donald Trump.

© Carlo Allegri / Reuters

Census 2020: Das verzerrte Volk

Alle zehn Jahre zählen die USA ihre Bevölkerung. Die Trump-Regierung will erstmals seit 1950 die Staatsbürgerschaft abfragen. Kritiker befürchten schwerwiegende Folgen.

© Axel Schmidt/Reuters

USA: Altmaier will Handelskrieg verhindern

Der Bundeswirtschaftsminister ist in die USA gereist, um über die drohenden Importzölle zu reden. US-Unternehmen warnen ihre Regierung vor den Folgen der Abgaben.

© REUTERS/Kevin Lamarque

US-Zölle: Darf der das?

US-Präsident Donald Trump will mit Zöllen Stahlimporte extrem verteuern und so die heimische Industrie schützen. Wen treffen solche Maßnahmen?