: Winfried Kretschmann

Digitalpakt: Wird das noch was?

Endlich kommt der Digitalpakt – dachten die Schulen jedenfalls. Bis sich Bund und Länder in eine Grundsatzdebatte verwickelten.

© Lena Giovanazzi für DIE ZEIT

Freiburg: Wie rettet man ein Idyll?

In Freiburg ermordet ein Afghane eine 19-Jährige. Mehrere Syrer vergewaltigen eine 18-Jährige. Ein Krisengespräch in einer Stadt, die stolz ist auf ihre Weltoffenheit.

Die Grünen: Bedingt radikal

Den Grünen geht es prächtig, mitten im Erfolg will man da keine Fehler machen. Beim Parteitag in Leipzig verstecken sie ihre Radikalität im Europaprogramm.

Cyber Valley: Stanfordle im Schwabenland

Autos, Mittelstand, Ingenieure: Im Cyber Valley sollen schwäbische Stärken ins digitale Zeitalter gehievt werden. Wie läuft es zwei Jahre nach dem Startschuss?

Fahrverbote: Das Dilemma der Grünen

Ausgerechnet Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn wollte nie Fahrverbote verhängen. Dass erst ein Gericht den Grünen dazu zwingen musste, verärgert seine Stammwähler.

© Composing: DZ (verwendete Fotos: ddp (3); Getty Images (1))

Die Grünen: Neue Radikalität

Die Grünen müssen auf ihrem Parteitag eine strategische Entscheidung treffen: Werden sie zur ewigen Oppositions- oder doch endlich zur Volkspartei?

Die Grünen: Ganz schöne Bugwelle

Das Ende aller Flügelkämpfe? Robert Habeck will mit Annalena Baerbock die Grünen in die Opposition führen.

© Michael Kappeler/dpa

Die Grünen: Kompetenz schlägt Quote

Demnächst wählen die Grünen eine neue Spitze. Die Partei soll sich dabei nicht in Flügelarithmetik verrennen, sondern sich auf ihre Kernthemen besinnen.

Jamaika-Koalition : Kretschmann verärgert über CSU

Vor dem geplanten Ende der Jamaika-Sondierungsgespräche trennen CDU, CSU, FDP und Grüne nach wie vor massive Meinungsverschiedenheiten. Winfried Kretschmann bezweifelte, dass die Vertreter der CSU »konstruktiv« verhandeln wollen.