: Wolf Jobst Siedler

Albert Speer: Zum Dank ein Bild vom Führer

Bislang unveröffentlichte Dokumente zeigen, wie umfassend der Verleger Wolf Jobst Siedler und der Journalist Joachim Fest dem "guten Nazi" Albert Speer zu Diensten waren.

Helmut Schmidt: Bloß keine Memoiren

Über sich selbst wollte der Bestsellerautor Helmut Schmidt nicht schreiben – und verstand es doch, sich ins rechte Licht zu rücken.

Harry Rowohlt: Pooh's Corner

Meinungen eines Bären von sehr geringem Verstand: Sie fragen sich wahrscheinlich, warum ich seit über einem halben Jahr keine "Corner" mehr geschrieben habe...

Berlinale: Die Rollen meines Lebens

Bei der Berlinale muss Armin Mueller-Stahl an diesem Sonntag als einer von acht Juroren über Filme richten. Wie beurteilt er seine eigenen?

Memoiren: Ach, Preußen!

Wolf Jobst Siedlers Memoiren, Band 2 – Aphorismen und Einsichten eines Überlebenskünstlers

Speer: Architekt des Todes

Im Herbst 1944 stand NS-Rüstungschef Albert Speer auf dem Höhepunkt seiner Macht. Auch heute noch gern zum "verführten Bürger" umgelogen, gehörte Speer tatsächlich zu den brutalsten Führern des Regimes

Stadtansichten: Belvedere mit Platte

Potsdam galt als Hauptstadt der Jammer-Ossis. Jetzt wird das Stadtschloss wieder aufgebaut – und alle Bürger sind stolz darauf

Flucht ins Ressentiment

Auch Hitler hatte es nicht leicht: Wie uns der Historiker Henning Köhler deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert erklärt

Auto Motor Sport

Wolf Jobst Siedler liest mit Leidenschaft "Auto Motor Sport"

Adel verpflichtet

Wolf Jobst Siedler besichtigt sein Leben und findet es gut

Wir wollten Weltluft

Unzeitgemäße Anmerkungen über den CIA, den "Monat" und den "Kongress für die Freiheit der Kultur"

Klein und Groß

Publikumsverlage sparen, produzieren weniger und entlassen Personal. Das ist die Stunde der Literaturagenten

Die Speer-Legende

Hitlers Liebling und Joachim Fest - eine Beziehung besonderer Art und eine Biografie