: Wolfenbüttel

Zeitmosaik

Rühmten wir hier nicht kürzlich, anläßlich der großen Tagung der Deutschen Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts in Wolfenbüttel, auf der u.

Zeitmosaik

Aus dem deutsch-österreichischen Trauerspiel in drei Akten „Peymann oder Der Triumph des Widerstands“ von Antonio Fian, das am 17.

Schleswig-Holstein: Von 10 Millionen ist die Rede

Das Haus Oldenburg will seinen „Sachsenspiegel“ verkaufen. Der alte Herzog lebt zurückgezogen und bescheiden im schleswig-holsteinischen Eutin und liebt es nicht, wenn in der Öffentlichkeit über die alte Handschrift viel geredet wird.

Die Jagd geht auf

flung und Sportvereins Eintracht tradkiohsreichen Klubs ver Mitglieder wohl sonst kaum Günter Mast, Chef der Wo brik Jägermeister.

Was darf die Satire?

Nach jahrelanger Flaute gibt es wieder zwei Satire-Magazine in Deutschland: die Titanic mit ihrem intellektuellen Universalspott und das neue pardon, das als Ableger von konkret seinen ernsten politischen Standpunkt hat.

Strafvollzug: Wie ein Schauermärchen

Aus den alten, verfilzten Wollsocken läßt sich der Sand nicht mehr herauswaschen. Die muffigen Schuhe gehen als „Fußpilz-Agenten“ von Mann zu Mann.

Wer einmal um das Kittchen läuft...

Mens sana in corpore sano – diese Lateinerweisheit lernt heute zwar nahezu jeder Abiturient spätestens in der Oberstufe, ihren Sinngehalt versteht aber offensichtlich der Vorsitzende des Landessportbundes Niedersachsen, Albert Lepa, nicht.

Modernes Leben

„Das Herz Chopins, das während der deutschen Besetzung Polens in einer Urne aufgebahrt und versteckt worden war, wurde jetzt in seinen früheren Aufbewahrungsort in der Heiligen-Kreuz-Kirche zurückgebracht.

Erhöhte Dividende bei Burbach-Kali

Nach Organschaftsabrechnung mit der Wintershall AG legt die Burbach-Kaliwerke AG, Wolfenbüttel, für 1956 wieder einen ausgeglichenen Abschluß vor.

Aus den Unternehmungen

Auf der HV der Burbach-Kaliwerke AG, Wolfenbüttel, wurde von Vorstandsseite u. a. erklärt, daß man nur 6 v. H. Dividende vorgeschlagen habe, weil der Vorstand in erster Linie darauf bedacht sei, die Krisenfestigkeit des Unternehmens zu erhöhen, das im Gegensatz zu anderen Kaliwerken keine anderen Produktionszweige habe.

Aus den Unternehmungen

Die Farbenfabriken Bayer AG in Leverkusen haben Ihren rund 40 000 Arbeitern und Angestellten angeboten, für die Jahresprämie 1954 zu besonders günstigen Bedingungen Bayer-Aktien zu erwerben.

Aus den Unternehmungen

Die Gerresheim Glashüttenwerke vorm. Ferd Heye AG, Düsseldorf-Gerresheim, teilte auf einer Pressekonferenz mit, daß sie zur Zeit etwa 100 Mill.

Aus den Unternehmungen

Aufsichtsrat and Vorstand der Farbwerke Hoechst AG. bestellt. In Frankfurt am Main trat der von den Gründern bestellte Aufsichtsrat der ersten der drei Nachfolgegesellschaften der IG-Farbenindustrie, der Farbwerke Hoechst AG.

Die ersten Kali-Bilanzen

In den letzten Tagen haben die großen deutschen Kalikonzerne den ersten Einblick in ihre neue finanzielle Struktur nach der Währungsreform gegeben.