: Wolfgang Gehrcke

Wahlkampf: Ob-la-di, Ob-la-da

Auch im Bund könnte Rot-Rot-Grün 2017 eine Machtoption sein. Nur will keine der drei Parteien offen darüber reden.

Syrien-Einsatz: "Wir bomben nicht"

In Syrien steht der Bundeswehr ein schwieriger Einsatz bevor. Der Bundestag wird zustimmen, aber viele Abgeordnete zweifeln an Sinn und Rechtsgrundlage der Mission.

Fraktionsvorsitz: Linke Flügelzange

Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch sollen als Gysi-Nachfolger die Linken-Fraktion führen. Die Partei ist erleichtert, aber was das Duo wirklich ändert, ist fraglich.

Gregor Gysi: Er will nur spielen

Gysi will auf dem Linken-Parteitag am Wochenende erklären, ob er Fraktionschef bleibt. Gescheitert ist er an außenpolitischen Tabus, die Rot-Rot-Grün verhindern.

Das Letzte

... Geschmacksproben der Manager hätten ergeben, daß der Normkaffee in Mitropa-Speisewagen bei minimaler Temperatur maximal dünn sei...

PDS-Parteitag in Berlin: Sich selbst im Wege

So überragend ist Gregor Gysis Stellung in der PDS, daß er sogar für seine Niederlagen selber sorgt. Der am vergangenen Wochenende in Berlin versammelte Parteitag zeigte sich verblüfft, als der sonst so geschickte Vorsitzende derart plump zugunsten seines Kandidaten für das Amt des Geschäftsführers intervenierte, daß er damit nur die gegenteilige Wirkung erzielen konnte.

Wir sind keine finsteren Typen

Pfingstsamstag: Vor der Dortmunder Westfalen-Halle sitzen 300 junge Leute in der Sonne, sie nennen sich "Club Che Guevara" und singen gemeinsam mit der Folk-Gruppe "Hausmannskost" das Lied von der "freien Republik", in der es weder Jugendarbeitslosigkeit noch Interessenkungelei und bürgerferne Obrigkeit gibt.