Zeitumstellung: Rückkehr zur ewigen Winterzeit?

  • Zweimal im Jahr wird überall in der Europäischen Union die Uhrzeit umgestellt. Am letzten Sonntag im März beginnt die Sommerzeit, die Uhren werden eine Stunde vorgestellt. Der letzte Sonntag im Oktober markiert den Beginn der Winterzeit, es geht wieder eine Stunde zurück.
  • Seit Jahren warnen Forscherinnen und Forscher vor der körperlichen Belastung durch die Zeitumstellung, die den natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus des Menschen zusätzlich durcheinanderbringt. Die Umstellung habe nachweislich gesundheitliche Folgen.
  • Am 26. März stimmte das Europäische Parlament dafür, die Zeitumstellung bis 2021 abzuschaffen. Eine Umfrage der EU-Kommission im Sommer 2018 hatte ergeben, dass sich ein Großteil der Europäer, allen voran die Deutschen, eine Abschaffung der Sommerzeit wünscht. – Mehr über die Chronobiologie, die Vor- und Nachteile einer ganzjährigen Winterzeit und die Auswirkungen auf unseren Schlaf lesen Sie auf dieser Seite.
© Jeff Pachoud/AFP/Getty Images

Quiz: Wohin denn jetzt mit der Zeit?

Am Wochenende wird die Uhr, ach nein, die Zeit umgestellt. Wissen Sie, wie genau und warum? Und was ist Hochsommerzeit? Mit diesem Quiz sind Sie vorbereitet.

© REUTERS/Alessia Pierdomenico

Uhrzeitumstellung: Na dann, gute Nacht!

Sonntag ist es wieder so weit: Ab 2.00 Uhr gilt die Sommerzeit. Der nächtliche Stundendiebstahl gefährdet die Gesundheit. Herz und Darmflora können aus dem Takt geraten.

© Ken Harding/BIPs/Getty Images

Zeitumstellung: Zzzzzzzz…

Schlafen im Einklang mit der Natur? Ein Traum. Nicht erst seit der Zeitumstellung sorgen sich Forscher um unsere innere Uhr. Eine kleine Geschichte der Schlafforschung