: Zivilcourage

© Maskot/plainpicture

Coming Out Day: Kommt doch mal raus

Coming-outs sind wie eine Tüte Chips: Einmal angefangen, kann man nicht mehr aufhören – selbst wenn einem schlecht davon wird. Aber Offenheit ist heute wichtiger denn je.

Tourismus: Schlürfen beim Frühstück

Schweizer gelten als schlechte Gastgeber. Doch manchmal müssen sie selber Zivilcourage beweisen – und ihre Hotelgäste erziehen.

© dpa

Messerattacke: Motive im Dunkeln

Zwei junge Männer, ein Streit, ein Opfer: In Hamburg-Billstedt verblutete ein Mann nach einem Messerstich in seinen Hals. Wieder ein Fall tödlicher Zivilcourage?

© Nicole Sturz

Fall Tuğçe: Hat Zivilcourage Grenzen?

Zivilcourage ist immer mit Risiko verbunden. Das hat der tragische Fall der in Offenbach getöteten Tuğçe A. einmal mehr gezeigt. Dennoch: Wir dürfen nicht wegschauen.

© Ralph Orlowski/Reuters

Zivilcourage: Tuğçe A. und wir

Kann man überhaupt etwas tun, um Gewaltausbrüche wie in Offenbach zu verhindern? Und: Was hätten eigentlich wir selbst an Tuğçe A.s Stelle getan?

© Mehmet Kaman/Getty Images

Zivilcourage: Tuğçe A. ist gestorben

Die Studentin aus Offenbach, die durch ihre Zivilcourage zum Opfer einer Gewalttat wurde, ist tot. Gauck will die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes prüfen lassen.

Kavka: Zivilcourage statt Biologie

In Berlin diskutierten Thomas Roth und Uwe-Karsten Heye über No-Go-Areas in Deutschland. Markus Kavka hat zugehört und ist ratlos geblieben: Die Welt zu Gast bei unzuverlässigen Bekannten?

E S S A Y : Moralische Geiselhaft

Es war in diesen Wochen viel von "Zivilcourage" und ihrem Gegenteil die Rede, von der "Feigheit vor dem Freund" (USA). Wer ein wahrer Freund der USA sei, müsse ihnen freimütig sagen, dass sie auf dem falschen Wege seien. An solchen freimütigen deutschen Freunden der USA hat es wahrlich nicht gefehlt. Aber gehörte Mut zu diesen Stellungnahmen? Mit der Zivilcourage ist es so eine Sache.Der Konsens der deutschen Kriegsgegner ist bequem und selbstgerecht

Interview: Zivilcourage im Fleischgeschäft

Industriekommissar Günter Verheugen hat der britischen Ratspräsidentschaft vorgeworfen, mit ihrem bisherigen Vorschlag für den EU-Etat der Jahre 2007 bis 2013 gegen den Grundsatz der Solidarität zwischen reichen und armen Ländern verstoßen zu haben. Deutschlandfunk, 2005

Dominik-Brunner-Stiftung: Zivilcourage für alle

Dominik Brunner hatte in der Münchner S-Bahn Kinder vor jungen Räubern schützen wollen. Dafür schlugen die ihn tot. Nun trägt eine Stiftung seinen Namen.