Gartengeschichten: Urlaub auf dem Dach

Ein Buchsbaum mit Farnflügeln und Gemüse zum Naschen: Leserin C. Gölz hat auf ihrem Dach ein grünes Wohnzimmer. Das will auch in den Ferien gehegt und genossen werden.

Gartengestaltung: Der neue Geist im Grünen

In diesem Jahr werden die Deutschen erstmals genauso viel Geld für ihren Garten wie für Backwaren ausgeben. Nicht nur das zeigt deutlich: Es erblüht die Lust am Pflanzen.

Gartenkultur: So viel Draußen war nie

Wer eine Kultur verstehen will, muss in ihre Gärten schauen. Bei uns ist trotz des anhaltenden Gartenhypes zu erkennen: Wir haben noch viel zu tun. Von Tillmann Prüfer

Naturerfahrung: Eine Heimat im Freien

Von drinnen betrachtet ist draußen gefährlich. Sobald wir aber eine Weile in der Natur sind, passiert etwas Seltsames: Wir richten uns in ihr ein. Von Wolfgang Büscher

Detroit: Verfall und Wachstum

Detroit war einst eine Industriestadt. Heute werden Fabrikgelände in Beete und Äcker verwandelt. Kann die Gartenbewegung die marode Stadt retten? Von J. Braun, Detroit

Datscha: Meine Zuflucht auf dem Lande

Wo soll man als junger Städter hin, wenn einem der Balkon zu eng und die Schrebergartensiedlung zu spießig ist? Diane Hielscher hat sich für die Datscha entschieden.

Gardening: Subversion auf dem Kompost

Gardening ist der letzte Schrei unter trendbewussten Großstädtern. Zwischen Tulpenzwiebeln und Rosenbeet kommen sie wieder zu sich selbst. Eine Glosse von David Hugendick

Urban Gardening: Kräuter ziehen im Tetrapak

Kräuter aus der Kühltheke? Von wegen: In diesem Sommer heißt es Selbermachen. Die Berliner Prinzessinnengärtner erklären, wie man Minze oder Salbei in Tetrapaks anbaut.

Dachgärten: Die kühlen Grünen

Pflanzen über der Stadt: Dachgärten sind nicht nur dekorativ anzusehen. Sie kühlen an heißen Tagen und schonen die Kanalisation nach starken Regenfällen. Von Sami Skalli

Gardening: Der Gärtner ist der Gute

Die ersten Menschen wurden aus einem Garten vertrieben - völlig natürlich, dass wir uns immer noch danach sehnen. Warum uns Gärtnern Demut lehrt. Von Anna von Münchhausen