"netzpolitik.org": Sie versuchen es immer wieder

Der Fall "netzpolitik.org" ist kein singuläres Ereignis. Er gehört in die lange Reihe juristischer Kämpfe von Behörden gegen Journalisten. Das Ziel: fast immer dasselbe.

© Adam Berry/​Getty Images

Netzpolitik-Affäre: Zieht das Verfahren durch!

Die Ermittlungen gegen "netzpolitik.org" sollten trotz der Range-Entlassung weitergehen. Dann könnte geklärt werden: Was darf die Presse? Was ist ein Staatsgeheimnis?

"Netzpolitik.org": Der eigentliche Verrat

Im Fall von "netzpolitik.org" zeigt sich nicht nur das zivilgesellschaftliche Verständnis der digitalen Gesellschaft. Es geht auch darum, was der Staat wissen muss.

Landesverrat: Eine Warnung an alle

Geheimdienstchef Maaßen dürfte die Empörung über das Verfahren gegen "netzpolitik.org" nicht stören. Im Gegenteil. Was er am meisten fürchtet, ist ein deutscher Snowden.