Naturliteratur: Mehr Waldgelassenheit, bitte

Die Dichter haben den deutschen Wald mit Tiefsinn gefüllt. Kann dieses sonderliche Waldfühlen nicht ein Ende haben? Es verdirbt einem den Spaß. Von David Hugendick

Natur: Der Wald als Alleskönner

Der Wald ist viel mehr als ein schnöder Holzlieferant. Er schützt uns vor Sandstürmen und Hochwasser. Und nicht zu unterschätzen: seine beruhigende Wirkung auf Menschen.

Kurzfilm: "Holz ist ein guter Lehrer"

Josh Vogel ist Holzschnitzer im US-Bundesstaat New York. In einem Filmporträt erzählt er, wieso Holz für ihn mehr als bloß ein Werkstoff ist.

Holzwirtschaft: Ein Schrank aus 17 Ländern

Sperrholz aus Kanada und Russland, Stuhlsitze aus Tschechien, Holzprodukte aus China: Längst ist auch der Holzmarkt globalisiert. Wer beliefert Deutschland? Von A. Lang

Waldmenschen: Sit-In im Geäst

Die Studentin Aglaia Abel hat einst acht Monate auf einer Traubeneiche in Frankfurt gelebt. Nun kämpft die Baumbesetzerin für eine Pappel in Stuttgart. Von A. Schadwinkel

Uganda: Wald geschützt, Existenzen zerstört

Ein britisches Unternehmen will in Uganda Holzwirtschaft betreiben. Es verspricht Jobs, Waldschutz und Entwicklung. Dafür wurden Tausende vertrieben. Von Alexandra Endres

Deutscher Wald: Dunkelgrüner Frieden

Der Wald ist noch immer ein Sehnsuchtsort des Menschen. Im Weltnaturerbe des Nationalparks Hainich lässt sich spüren, warum. Von David Hugendick

Landschaftspfleger: Mehr als Bäume pflanzen

Erst kommt eine "grüne Ausbildung", dann die Fortbildung zum Natur- und Landschaftspfleger. Trotz der langen, teuren Ausbildung ist es ein gering bezahlter Knochenjob.

Fotografie: Treibjagd im Wald

In der Novelle "Treibjagd" erzählt der Weißrusse Wassil Bykau die Geschichte eines Gefangenen auf der Flucht durch den Wald. Ulrich Jansen hat daraus Bilder gemacht.