Usbekistan: Zehn Jahre nach Andischan: Rekonstruktion eines Massakers

In Usbekistan starben 2005 Hunderte bei einem Blutbad durch Regierungstruppen. In Kooperation mit CORRECT!V rekonstruieren wir das Massaker – mit Zeichnungen und einem Augenzeugen.

Kommentare

2 Kommentare Kommentieren

rekonstruktion? augenzeugenbericht

ihr kennt den unterschied zwischen rekonstruktion und augenzeugenbericht?

wenn ihr diesen beitrag mit rekonstruktion betitelt, dann bietet auch eine solche an. aber nicht, dass ihr einen augenzeugenbericht als solches verkauft.

diese oberflächlichkeit und ihren anstieg innerhalb der informationsdarbietung mit anzusehen schmerzt einfach und lässt fragen, wann auf der titelseite phrasen wie "was in xyz passierte, wir berichten die wahrheit" stehen werden.