Geld und Service: »Hier wird noch bis zum letzten Cent gerechnet«

Gezahlt wird vorzugweise in bar, die Restaurantrechnung exakt aufgeteilt, jeder Cent zählt: In Deutschland lebende Ausländer erzählen, wie die Deutschen es mit Geld und Service halten.

Kommentare

37 Kommentare Seite 1 von 5 Kommentieren

"Oder stellen sie sich mal an einen bahnsteig, wo der Zug 3 Minuten Verspätung hat. Die deutschen meckern über die unpünktliche Bahn, während Ausländer zu schätzen wissen, das die Bahn a) überhaupt zu bestimmten zeiten pünktlich kommt und einem b) noch mitgeteilt wird, wie lange die verspätung dauert, meistens auf die Minute."

Also ich habe gestern erst in einem (verspäteten) Zug gesessen. Habe dort mit dem DB-Navigator die laufende Verbindung gesucht (um zu sehen, wie verspätet wir sind und ggf. umzuplanen). Dort wurde angezeigt, dass der Zug in der Vergangenheit (mehrere Minuten vor dem Zeitpunkt der Abfrage!) ankommt (wir waren noch nichtmal am Halt davor angekommen).

Im Gegensatz zur Pünktlichkeit (die allermeisten Züge sind ja tatsächlich pünktlich - zumindest im Vergleich zu anderen Verkehrsmittel ist das gut) ist die Information oft wirklich grottenschlecht (also schlechter als das, was man selbst als Fahrgast wissen kann, wenn man im jeweiligen Zug nur drinsitzt).

Wie die Ausländer das finden, hängt sicherlich davon ab, wo sie herkommen. Natürlich gibt es für jeden Zustand noch ein Land, wo es schlechter ist ;-)