Gipfeltreffen: »Vietnam gilt als gutes Beispiel«

Donald Trump und Kim Jong Un treffen sich in Vietnam. Was der Gipfel bringen wird und was Nordkorea von Vietnam lernen kann, berichtet Frederic Spohr aus Hanoi.

Kommentare

32 Kommentare Seite 1 von 3 Kommentieren

Die Symbolik für Kim Jong Un ist eine Andere: nach Ansicht vieler Asiaten wurden die USA im Vietnamkrieg besiegt und mussten sich schmählich zurückziehen. Den US- Präsidenten an den früheren Ort der Schande zu locken, ist ein Symbol der Stärke für Kim und seines Verbündeten China und damit der Schwäche der USA. Vietnam wurde dann unter der Führung Nordvietnams vereinigt, sprich, der Norden siegte - auch wieder mit HilfeChinas - über den Süden. Das ist Symbolik Nummer 2.