USA: Alabama verbietet fast alle Schwangerschaftsabbrüche

Ein neues Gesetz erlaubt Schwangerschaftsabbrüche nur, wenn das Leben der Mutter in Gefahr ist. Selbst nach Vergewaltigungen soll es der Frau nicht möglich sein.

Kommentare

1 Kommentar Kommentieren

Wer es noch nicht verstanden hat: in den USA tobt ein Kulturkampf, schlimmer als es in den 68ern war. Jede Menge Gewissheiten und Errungenschaften der westlichen, liberalen Kultur werden abgeräumt und mit übelsten Mitteln, bis hin zum politischen Mord (z.B. an Abtreibungsärzten) bekämpft. Trump ist nur der nützliche Idiot, der nach vorne geschoben wird. Im Hintergrund agieren seit 30 Jahren Männer, die ihr christlich klerikales, fundamentalistisches Weltbild allen aufzwingen wollen. Säkular ist die USA definitiv nicht (mehr).