Klimawandel: Was, wenn wir nichts tun?

Waldbrände, Eisschmelze, Unwetter: Der Mensch spürt die Erderwärmung. Wie sieht die Zukunft aus? Der Klimaforscher Stefan Rahmstorf erklärt unsere Welt mit 4 Grad mehr.

Kommentare

1.260 Kommentare Seite 1 von 54 Kommentieren

Entenfreundin

#4.24  —  vor 4 Monaten

Ich höre Ihre Entrüstung
War das schon mal anders?

Trara.

#4.29  —  vor 4 Monaten

Das werden wir aber nicht mehr mitbekommen ;-)

@ZeitGeistGestörter
Wer sagt, dass es keine Dinozivilisation gegeben hat?

Vergessen Sie nicht, die aktuell anfallenden Zinsen zu erwähnen. Nix is umsonst!

Klar doch, alle wieder ab in den Wald!

Das mit dem Untertan hat der Mensch wohl missverstanden. Nur zufriedene Untertanen bringen Nutzen. Zermarterte und sterbende der Ausbeutung geschuldet bringen einen Herrscher nicht weiter. Denn irgendwann ist niemand mehr da oder es gibt eine Revolution.
Macht euch die Erde untertan heißt doch wohl eher, die Erde zu nutzen durch die geistig höchst entwickelten Lebewesen.
Gut - das mit dem geistig höchst entwickelt ist noch entwicklungsfähig.

Porkchop9111

#4.43  —  vor 4 Monaten

Die guten alten Zeiten wo 50% der Kinder nicht 5 Jahre alt geworden sind.
ja das war geil. haste recht.

Verzichten Sie doch auf Konsum, aber dann konsequent.
Alles selbst anbauen.
Erste Voraussetzung dafür ist eigener Boden, gut 1ha reicht erst mal.
Mehl selbst mahlen nachdem ernten mit dem Dreschschlägel. Kartoffeln selbst lesen, Apfelmus selbst machen ohne E-Herd, Temp. über das Feuer regeln.

Ich kenne das noch aus Kasachstan. Sie auch?

Immer diese Floskeln. Aber verzichten Sie gerne aufs Auto und am besten auch auf andere Transportmittel, wenn Sie können. Zu Fuß gehen ist am gesündesten und am umweltfreundlichsten, zumal wenn Sie die benötigte Energie und Nährstoffe nicht aus Fleisch beziehen. Wenn ich Zeit hätte und nicht das Geld für die Kinder und die umweltfreundliche Wohnung und Heizung verdienen müsste, würde ich auch gerne laufen und mit dem Rad fahren.

Ein Auto - weil Objekt - kann nicht "Schuld sein", das können nur Subjekte, also die uneinsichtigen Betreiber fetter SUVs z.B. - man muss bei der Größe eines Pkw ja die ökologischen/energetische Gesamtbilanz über die gesamte "Lebens"zeit betrachten. Gesetzt, es gäbe auf dem "Land" voll ausgebauten ÖPNV - was glauben Sie, wieviele "Land"bewohner*Innen würden den auch nutzen? Hamburg hat einen nicht immer guten, meist befriedigenden ÖPVN - und? Schauen Sie sich an, was und wer sich da morgens und abends "wie blöd" durch die Stadt wälzt bzw. im Stau abhockt. Ich kenne welche, die fahren mit dem Pkw durch die halbe Stadt, weil es irgendwo "supergünstiges Grillfleisch" gibt - das spart man was. Dass der Pkw aber auf der Strecke bei rd. 15 l / 100 km verbraucht, spielt weiter keine Rolle.
Ganz hart: Hier um die Ecke stehen 2 SUVs und mindestens 2 dicke Cabriolets den Bürgersteigbenutzern im Weg - eine Besitzerin bringt morgens ihr/e Kind/er die ewig langen 400 m zur Privatschule - nicht nur bei Regen.

Interessant.
Und wie deuten Sie, dass die Frau (Eva)
sich dazu hinreißen ließ, der "Schlange" zu gehorchen?

Nach Aussage der Bibel wusste Eva,
dass es verboten war, die Frucht, die die Schlange anpries, zu essen.
Warum setzte sie sich über das Verbot hinweg?

Gier?NeuGier?
Haben die 'Autoren' damals schon die große Gefahr erkannt,
die in der Gier liegt - und sie an den Anfang der Bibel gesetzt?

Die Menschen kamen auch ohne Internet aus. Fangen Sie an.

"Und die Vertreibung aus dem Paradies hat bereits begonnen..."
Ich war da nie drinn

"...wir werden die Hölle auf Erden erleben.."
Es gibt keine Hölle, das hat sogar die Kirche zugegeben. Zumindest darf da nicht mehr mit gedroht werden. Weiss ja auch keiner wie es dort zugeht. Für den Einen ist es die Hölle, für den Anderen der Himmel.

"Feuerstürme, Sintfluten, Krankheiten, Seuchen, Hunger und Tod werden die Menschheit heimsuchen.."
Haben wir seit Ewigkeiten, also bitte keine leeren Drohungen.

"der Mensch ist der Gier anheim gefallen und der Trägheit, und diese Sünden werden nun bestraft.."
Bitte gern, mich betrifft es nicht.

"Haben die 'Autoren' damals schon die große Gefahr erkannt,
die in der Gier liegt - und sie an den Anfang der Bibel gesetzt?"

Nee, das war ganz einfach. Währe das mit dem Apfel nicht geschehen, wären beide im Pardies und unschuldig geblieben. Also kein Sex. Ich verstehe sowieso nicht warum das Gebiet dann Paradies genannt wurde. Die Muslime sind da besser dran, wenn sie denn Märtyrer waren.
Also kein Sex, keine Kinder, keine Fortpflanzung , kein Homo Sapiens.
So einfach begann die Evulotion.

Was unternehme ich mit meinen Ersparnissen?
Vererben, damit andere sich damit ein flottes Auto kaufen?
Meine Lösung für mich war:
A) möglichst wenige Kinder in die Welt setzen,
B) meine Arbeitsproduktivität/mein Einkommen um 20% reduzieren:
mit 53 Jahren von 5- auf 4-Tagewoche umschalten - ohne Lohnausgleich.

Das Leben wurde bunter/entspannter - der Diesel wurde mit 486.000km in Schweden "beerdigt" (kostenloser Abwrackservice).
Der folgende Kleinwagen (u.a. für Großeinkauf bzw. als Taxi für aus Irak Vertriebene) mit Fahrrad ergänzt .
C) Früh einschlafen (?), so ums 85. Lj - Deutschland ist übervoll -
die Lösung: Frau Merkel schafft das schon.
Han Tavuk sagt masalaam

"der Natur" aber sowas von egal, ob es Menschen gibt oder nicht... - --- denken Sie mal umgekehrt, einfach nur versuchsweise. Die Natur braucht den Menschen, denken Sie mal, dass sie ohne ihn wertlos ist. Einfach nur mal als Hypothese, denken Sie das drei Wochen lang und dann schreiben Sie, wie es Ihnen geht.

Doch - Er wollte sehen, was die so machen. Und sie werden sich selbst zu Grunde richten, befolgen sie Seine Gesetze nicht - z.B. jenes der Nächstenliebe.

So ein Quatsch. Wir leben nicht im Paradies. Der Mensch ist nicht gieriger oder träger als früher, eher im Gegenteil. Und die Hölle auf Erden ist auch nicht zu erwarten.

Das Verschwinden der Megafauna zusammen mit den dort lebenden Menschen der Clovis - Kultur wurde durch den Einschlag mehrerer Meteoritenfragmente in die nordamerikanischen Eiskappen verursacht vor ca.12900 Jahren.

"Wachset und mehret Euch" gehört auch in diese Kategorie. Seitdem wächst die Menschheit bis zum Kollaps.