Bürgerkrieg: Libysche Kriegsparteien beraten in Moskau über Waffenruhe

Einen Durchbruch habe es noch nicht gegeben, sagte Russlands Außenminister Sergej Lawrow. Der libysche General Chalifa Haftar will eine Waffenruhe bis Dienstag prüfen.

Kommentare

3 Kommentare Kommentieren

Durch die Initiative der Türkei, wird es bald Frieden in Libyen geben.

Die EU und die USA waren entweder nicht fähig oder nicht interessiert an einem Frieden in Libyen.

- Motive der Türkei: Sie will ans Gas im Mittelmeer
- Motive der Russen: Sie wollen dass die Europäer kein Gas aus dem Mittelmeer aus der Pipeline die über Zypern laufen soll, bekommt. Egal welches die schlussendliche Vereinbarung der Kriegsparteien ist - die libyschen Seerechte am Gas werden an die Türken gehen.
Putin und Erdogan schein sich mittlerweile durchgehend zu koordinieren, um ihre Interessen gegenüber "dem Westen" durchzudrücken. Der Einsatz von Proxy-Armeen und Söldnern ist gering, der Gewinn groß.
- und der kleine Maas wollte noch eine Friedenskonferenz in Berlin abhalten - was haben die in Moskau und Istanbul gelacht!