Elfenbeinküste: Eine halbe Million Menschen verliert ihr Zuhause

Die Regierung der Elfenbeinküste will rund um den Flughafen Abidjan eine Pufferzone errichten. Die Bewohner der dortigen Armutssiedlung müssen ihr nun weichen.

Kommentare

3 Kommentare Kommentieren

Wer etwas will, findet Lösungen.
Wer etwas nicht will, findet Gründe

Diese Zustände sind ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und der Kapitalismus ist direkt dafür verantwortlich.
Milliardäre weltweit müssten normalerweise enteignet werden, auch wenn ihnen an "Reinbesitz" weniger gehört. Kein Mensch braucht selbst Millionen zum Leben. Natürlich könnten sie paar behalten, das reicht.
Es kann nicht angehen, dass einige wenige Milliardäre soviel besitzen wie Millionen anderer Menschen zusammen, die pro Kopf im Durchschnitt weniger als $ 1 täglich zur Verfügung haben und denen Gesundheit, Bildung und soziale Teilnahme verwehrt bleibt.
Das ist pervers und faschistisch.
Der Kapitalismus ruiniert Existenzen, Menschen und sich selbst. Der Kapitalismus ist Barbarei.