USA: Staatsanwaltschaft erhebt neue Vorwürfe gegen Huawei

Die Staatsanwälte beschuldigen den chinesischen Konzern, Geschäftsgeheimnisse von US-Firmen stehlen zu wollen. Auch habe Huawei Überwachungstechnik im Iran installiert.

Kommentare

4 Kommentare Kommentieren

Warum haben Sie google / alphabet nicht erwähnt - die haben es sich aber sehr viel mehr als Apple verdient! ;)

Wieso nur fällt mir bei diesem Thema ausgerechnet die "Operation Rubikon" ein?

Die Schweizer Justiz beschuldigt .......

https://www.tagesanzeiger.ch

Crypto und damit die CIA (und den BND) in der Schweiz eine

"Riesige Spionage-Operation der CIA lief über die Schweiz" (11.02.2020) oder "Die Schweiz hat ein grosses Problem" (14.02.2020)

durchgeführt, und sich seit den 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts mit Verschlüsselungssoftware durch eine Hintertür Informationen über die Verschlüsselung in der halben Welt verschafft zu haben (und dies noch zu tun?). Mit den Verschlüsselungsgeräten aus Steinhausen im Kanton Zug chiffrieren Regierungen und Armeen ihre geheimsten Botschaften.

Hierzu:
"Bernd Schmidbauer, Geheimdienstkoordinator unter Bundeskanzler Helmut Kohl, bestätigte gegenüber den Journalisten erstmals das amerikanisch-deutsche Vorgehen. Die Operation «hat sicher dazu beigetragen, dass die Welt ein Stück sicherer geblieben ist», sagt Schmidbauer."

Und ZON weiß von nichts - Huawei heißt der Feind!